Die Forschungsbereiche des WIFO



Aktuelle Projekte und Schwerpunkte

Forschungsprogramm "Österreich 2025"

In den kommenden zehn Jahren stellen die Bereiche Arbeitsmarkt und Umwelt die heimische Wirtschaftspolitik vor die größten Herausforderungen. Das Forschungsprogramm "Österreich 2025" untersucht Strategien zur Begegnung dieser Herausforderung unter den gegebenen fiskalpolitischen Restriktionen und der Aufrechterhaltung von sozialen Sicherungssystemen in einem Umfeld schwachen Wirtschaftswachstums.
 
Programmleitung: Marcus Scheiblecker
Forschungsbereiche: alle Forschungsbereiche

Gemeinschaftsdiagnose Deutschland

Im Rahmen der Gemeinschaftsdiagnose werden halbjährlich Konjunkturprognosen für die internationale und die deutsche Wirtschaft erstellt. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) abgewickelt. Das WIFO trägt die Diagnose und Prognose der internationalen Wirtschaftsentwicklung bei. Empfehlungen für die europäische und deutsche Wirtschaftspolitik werden gemeinsam mit dem DIW erarbeitet.
 

WWWforEurope: Welfare, Wealth and Work

Ziel des Forschungsprojektes war es, auf Basis profunder wissenschaftlicher Arbeit die analytischen Grundlagen für eine sozioökologische Transformation und operationale Konzepte für deren Umsetzung zu entwickeln. Im Synthesebericht werden die wesentlichen Bedingungen und Treiber für die gleichzeitige Steigerung von ökonomischer Dynamik, sozialer Inklusion und ökologischer Nachhaltigkeit präsentiert.
 
Projektlaufzeit: 2012 bis 2016
Projektleitung: Karl Aiginger
Forschungsbereiche: alle Forschungsbereiche

FIW – Forschungsschwerpunkt Internationale Wirtschaft

Das Kompetenzzentrum "Forschungsschwerpunkt Internationale Wirtschaft – FIW" dient der Unterstützung und Vernetzung der wissenschaftlichen Community im Bereich der internationalen Wirtschaft mit dem Ziel, sowohl Fachwissen als auch wissenschafts- und wirtschaftspolitisch orientierte Diskussionen über die internationale Wirtschaft zu fördern.
 

Competitiveness Report. Rahmenvertrag 2015-2018

Das WIFO leitet seit 2003 ein hochrangiges Konsortium internationaler Forschungsinstitute zur Vorbereitung des Berichts über die Europäische Wettbewerbsfähigkeit der Europäischen Kommission. Die Zusammenfassungen der Hintergrundberichte erscheinen im jährlichen Bericht über die Europäische Wettbewerbsfähigkeit.
 

CATs – Carbon Taxes in Austria

This project focuses on carbon taxes as a policy instrument for achieving emission reductions particularly in non-EU ETS sectors. We perform a systematic review of carbon taxes in EU member countries in quantitative terms and a qualitative assessment of the implementation processes, barriers, related legal and political science aspects. A model-based analysis of the effects of introducing carbon taxes in Austria will be performed and policy recommendations are developed for Austria and the EU.
 

WIFO-Konjunkturberichterstattung

Publikationstermine

 

AktuellesRSS-Feed

WIFO-Publikationen

15.02.2017 (Projektpublikationen "Österreich 2025")

Austria 2025 – Looking Out For the Frontier(s)

15.02.2017 (Projektpublikationen "Österreich 2025")

Austria 2025 – A New Strategic Innovation Policy Framework

14.02.2017 17:00 (Monographien)

Fehlzeitenreport 2016

07.02.2017 (Projektpublikationen "Österreich 2025")

Österreich 2025: Arbeitszeitverteilung

02.02.2017 (WIFO Bulletin)

Economic Outlook December 2016

31.01.2017 (Monographien)

Das öffentliche Beschaffungswesen

26.01.2017 (WIFO Bulletin)

Business Cycle Report December 2016

Login-Formular