Priv.-Doz. Dr. Ulrike Famira-Mühlberger, PhD

Ulrike Famira-Mühlberger ist Ökonomin (Senior Economist) und seit 2007 in der Forschungsgruppe "Arbeitsmarktökonomie, Einkommen und soziale Sicherheit" des WIFO tätig. Von Oktober 2019 bis August 2023 war sie stellvertretende Leiterin des WIFO mit Fokus auf Außenkoordination. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich der Pflegevorsorge, der Schnittstellen zwischen Arbeitsmarkt und Sozialem sowie der sozioökonomischen Auswirkungen der Alterung der Bevölkerung. Ulrike Famira-Mühlberger schloss im Jahr 2004 ein PhD-Programm der Sozial- und Politikwissenschaften am European University Institute in Florenz ab sowie 2002 ein Doktorat der Volkswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien, wo sie 2010 im Fach Volkswirtschaftslehre auch habilitierte. Vor dem Wechsel ans WIFO war sie sechs Jahre lang Universitätsassistentin an der Wirtschaftsuniversität Wien im Bereich Arbeitsmarktökonomie, unterbrochen von Forschungsaufenthalten an der Harvard University, University of California – Berkeley, Università degli Studi di Torino und am European University Institute.

Projekt
Abgeschlossen: 30.04.2023
Projektauftraggeber:in: Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz
JEL-Code: J14, I18, H53
Projekt
Laufendes Projekt seit: 14.11.2022
Projektauftraggeber:in: Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft
JEL-Code: J24, J01