Mag. Christine Mayrhuber

Christine Mayrhuber ist Ökonomin (Senior Economist) am WIFO und arbeitet seit 1999 in der Forschungsgruppe "Arbeitsmarktökonomie, Einkommen und soziale Sicherheit". Sie forscht zu Fragen der Einkommensentwicklung und Einkommensverteilung, zur Struktur und Finanzierung der Pensionsversicherung, zu Umverteilungswirkungen sozialstaatlicher Strukturen sowie zu den neuen Herausforderungen für soziale Sicherungsmechanismen auf veränderten Arbeitsmärkten und unter destandardisierten Einkommensverläufen.  Ihre Projekte für nationale und europäische Auftraggeber (EU-Parlament) umfassen Fragen der Alterssicherung aus einer Genderperspektive. Sie ist langjähriges Mitglied der Kommission zur langfristigen Pensionssicherung in Österreich. Nach dem Studium der Ökonomie an der Wirtschaftsuniversität Wien war sie vor ihrem Eintritt in das WIFO wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Höhere Studien. Christine Mayrhuber ist Käthe-Leichter-Preisträgerin.

Projekt
Laufendes Projekt seit: 13.12.2023
Projektauftraggeber:in: Dachverband der Sozialversicherungsträger, Wirtschaftskammer Österreich, Bundesarbeitskammer