Dipl.-Vw. Dr. Ina Meyer

Ina Meyer ist Ökonomin (Senior Economist) und arbeitet seit 2006 in der WIFO-Forschungsgruppe "Klima-, Umwelt- und Ressourcenökonomie". Ina forscht zu den Themen Minderung des Klimawandels (Mitigation), Anpassung an den Klimawandel, Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit. Ein Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt im Bereich energieökonomischer Szenarioanalysen unter Berücksichtigung interdisziplinärer und transdisziplinärer Forschungsansätze. Ina erstellt Studien und Publikationen im Auftrag unterschiedlicher Fördergeber wie u.a. des Klima- und Energiefonds, des Jubiläumsfonds der österreichischen Nationalbank, der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und des Klima- oder Wirtschaftsministeriums. Ina war Projektpartner bei der Erstellung der österreichischen Energieszenarien, Vorstandsmitglied des Climate Change Centre Austria (CCCA, 3/2019 bis 4/2020) und ist seit 2022 Mitglied des Programmkomitees des Österreichischen Klimatags. Ina studierte Volkswirtschaftslehre an der Freien Universität Berlin, war Stipendiatin der Europäischen Kommission (GD ECFIN), wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Berlin und Doktorandin am Potsdam Institut für Klimafolgenforschung. Sie promovierte an der Universität Potsdam zum Thema Klimawandel und Automobilität. Forschungsaufenthalte führten sie an die Universität Greifswald und die Humboldt Universität zu Berlin.

Projekt
Laufendes Projekt seit: 21.12.2021
  • Projektmitarbeit:
  • Franz Sinabell (WIFO)
  • Hannes Leo (cbased)
  • Christian Garaus
  • Marion Garaus
  • Caroline Kunesch (BOKU Wien, Institut für Marketing und Innovation)
  • Henry Jäger
  • Katharina Hanz (BOKU Wien, Institut für Lebensmitteltechnologie)
  • Roland Pöttschacher (BOKU)
Mit finanzieller Unterstützung von: Jubiläumsfonds der Oesterreichischen Nationalbank
Projektpartner:in: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung, Community Based Innovation Systems GmbH, Universität für Bodenkultur Wien
Projekt
Abgeschlossen: 30.11.2021
Projektauftraggeber:in: Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Projekt
Laufendes Projekt seit: 30.07.2020
Mit finanzieller Unterstützung von: Jubiläumsfonds der Oesterreichischen Nationalbank
Projektpartner:in: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung, Medizinische Universität Wien