Suche nach aktuellen ProjektenErweiterte Suche

Aktueller Suchfilter
Strukturwandel und Regionalentwicklung

Aktuelle Projekte (46 Treffer)

Oliver Fritz (Projektleitung)
Arbeitsplatzeffekte durch Interventionen der Wiener Wirtschaftsagentur. Eine Reflexion der angewandten Methoden (Job Effects Through Interventions of the Vienna Business Agency. A Reflection on the Methods Applied)
Aktuelle Forschungsprojekte (in Arbeit)
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Auftraggeber: Wirtschaftsagentur Wien
Michael Klien (Projektleitung)
Erstellung eines strategischen Konzepts zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für kleine und mittlere Unternehmen in der Vergabe öffentlicher Aufträge (Development of a Strategic Concept to Improve the Framework Conditions for Small and Medium-sized Enterprises in Public Procurement)
Aktuelle Forschungsprojekte (in Arbeit)
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Auftraggeber: Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort
Die Studie untersucht die Situation von kleinen und mittleren Unternehmen bei öffentlichen Ausschreibungen. Auf Basis mehrerer verknüpfter Datenquellen wird zunächst der Status quo beleuchtet, d. h. wieweit Kleinbetriebe in der Vergabe öffentlicher Aufträge zum Zug kommen. Anschließend werden die Erfolgsfaktoren kleiner und mittlerer Unternehmen bei öffentlichen Ausschreibungen analysiert. Neben einem Survey der internationalen Literatur stützt sich dieser Teil maßgeblich auf qualitative Interviews mit Stakeholdern und quantitative Auswertungen von Vergabedaten. Darauf aufbauend werden abschließend Maßnahmen erarbeitet, welche die Situation von kleinen und mittleren Unternehmen in der Vergabe öffentlicher Aufträge verbessern können.
Simon Loretz (Projektleitung)
Effekte von Steuersenkungen unterschiedlicher Steuerarten für Österreich (The Effects of Cuts in Different Taxes in Austria)
Aktuelle Forschungsprojekte (in Arbeit)
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Auftraggeber: Wirtschaftskammer Österreich
Für das Ziel einer effizienten Steuerpolitik ist es wichtig, die gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen von unterschiedlichen Steuerreformen zu kennen. Die aktuell vorliegenden Einschätzungen basieren jedoch auf zum Teil unterschiedlichen Modelltypen und oft stark variierenden Annahmen und sind somit nicht notwendigerweise widerspruchsfrei. Die vorliegende Studie stellt die gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen verschiedener Steuerreformen in unterschiedlichen Modellen (Macromod und Adagio) konsistent dar. Gemeinsam mit einer umfassenden Literaturrecherche über die bestehenden Modellierungen können somit die erwarteten Effekte von Steuerreformen objektiver eingeschätzt werden.
Klaus S. Friesenbichler (Projektleitung)
Quantifizierung der Investitionslücke in Österreich. Update (Quantifying the Investment Gap in Austria. An Update)
Aktuelle Forschungsprojekte (in Arbeit)
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Auftraggeber: Wirtschaftskammer Österreich
In dieser Kurzstudie wird die Investitionstätigkeit im österreichischen Unternehmenssektor untersucht. Die Investitionen werden dafür im internationalen Vergleich dargestellt, mit der Produktivitätsentwicklung verknüpft und in ihrem Ausmaß eingeordnet. Zudem wird die Investitionstätigkeit nach Wirtschaftszweigen (ÖNACE-Abschnitten) analysiert.
Michael Peneder (Projektleitung)
Vorbereitung, Expertise und Mitarbeit am Workshop "Ansatz und Vorgehen zur Ermittlung des Public Value beim Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen" (Preparation, Expertise and Cooperation in a Workshop "Determining Public Value of the Federal Office of Metrology and Surveying")
Aktuelle Forschungsprojekte (in Arbeit)
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Auftraggeber: Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen
In einem von Contrast EY organisierten Workshop werden gemeinsam mit dem Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen (BEV) unterschiedliche methodische Ansätze zur Bestimmung des "Public Value" im Bereich der Metrologie vorgestellt. Insbesondere werden Leistungen und Nutzen des BEV unterschiedlichen Zieldimensionen und Wirkungskanälen der Metrologie gegenübergestellt sowie Bedarf und Verfügbarkeit von Daten zur quantitativen Bewertung der gesamtwirtschaftlichen Wirkungen des BEV erörtert.
Gerhard Streicher (Projektleitung)
Aktuelle Forschungsprojekte (in Arbeit)
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Auftraggeber: Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien
Ulrike Famira-Mühlberger (Projektleitung)
Pflegevorsorge in Gemeinden (Long-term Care in Communities)
Aktuelle Forschungsprojekte (in Arbeit)
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Auftraggeber: SeneCura Kliniken- und HeimebetriebsgmbH
Projektionen zur Entwicklung der Nachfrage nach Langzeitpflege zeigen einen markanten Anstieg in den nächsten Jahrzehnten. Daraus ergibt sich eine zunehmende Belastung der öffentlichen Haushalte. Heute tragen Gemeinden rund ein Viertel der Ausgaben für Pflegedienstleistungen. Die Studie analysiert die Herausforderungen der Pflegevorsorge aus Sicht der Gemeinden und ermittelt auf Basis einer Befragung von Verantwortlichen auf Gemeindeebene die Problembereiche, um daraus pflegepolitische Handlungsempfehlungen abzuleiten.
Oliver Fritz (Projektleitung)
Tourismusbericht 2019 (Tourism Report 2019)
Aktuelle Forschungsprojekte (in Arbeit)
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Auftraggeber: Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
Oliver Fritz (Projektleitung)
Evaluierung der Tourismus-Förderungsrichtlinien des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus 2014/2020 (Evaluation of the Tourism Promotion Guidelines of the Federal Ministry for Sustainability and Tourism)
Aktuelle Forschungsprojekte (in Arbeit)
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung – Joanneum Research Forschungsgesellschaft mbH
Auftraggeber: Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
Agnes Kügler (Projektleitung)
Digitalisierungsradar 2019 (Digitalisation Radar 2019)
Aktuelle Forschungsprojekte (in Arbeit)
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Auftraggeber: Wirtschaftskammer Österreich
Der Einsatz neuer digitaler Technologien hat potentiell Einfluss auf die Effizienz wie auch auf die Effektivität von Produktionsprozessen und ist damit zu einem wichtigen Faktor im weltweiten Wettbewerb geworden. Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines in regelmäßigen Abständen erscheinenden Index ("Digitalisierungsradar"), der ein möglichst umfassendes und aktuelles Bild der digitalen Wettbewerbsfähigkeit österreichischer Unternehmen im Vergleich mit anderen EU-Ländern zeichnet. Dabei wird ein aus verschiedenen Teilindikatoren bestehender Gesamtindex entwickelt. Diese Teilindikatoren erlauben zum einen den internationalen Vergleich unterschiedlicher Aspekte der Digitalisierung und bilden zum anderen die zeitliche Entwicklung dieser Teilaspekte in Österreich ab.
Mehr