News

: © https://www.anthonyboyd.graphics
18.04.2019

Digitalisierung und wirtschaftliche Entwicklung

Video: Vortrag von WIFO-Industrieökonomen Peneder bei E-Day 19 der WKO
Weiterlesen
: Foto: chuttersnap on Unsplash
17.04.2019

Außenwirtschafts-Curriculum 2019/20

Basierend auf der Seminarreihe "Aktuelle volkswirtschaftliche Fragen"
Weiterlesen
: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Studienreise vor dem innovativen Gebäudeprojekt NEST. (Foto: WIFO)
15.04.2019

Zukunftsperspektiven für die Baustoffindustrie

Studienreise in die Schweiz als Projektauftakt
Weiterlesen
: WIFO-Leiter Christoph Badelt (Foto: WIFO)
12.04.2019

"Wirtschaftspolitik langfristiger denken"

WIFO-Leiter Christoph Badelt zu Gast im Klub der Wirtschaftspublizisten
Weiterlesen
: Philipp Piribauer (Foto: WIFO)
10.04.2019

Die Ökonometrie der großen Daten

FWF-Zukunftskolleg fördert WIFO-Ökonomen Philipp Piribauer
Weiterlesen
08.04.2019

Brexit – und was dann?

WU-Diskussion mit WIFO-Ökonom Oberhofer und Wiener Börse-CEO Boschan
05.04.2019

Altenpflege: Finanzbedarf und Finanzierung

WIFO-Ökonomin Famira-Mühlberger sprach beim Geriatriegipfel der Ärztekammer Wien
04.04.2019

Das WIFO als Filmkulisse

SAT.1-Fernsehthriller unter der Regie von Christopher Schier
03.04.2019

Dimensionen plattformbasierter Arbeit in Österreich und Europa

WIFO-Studie unter der Leitung von Christine Mayrhuber
01.04.2019

Konjunkturerwartungen gehen weiter zurück

WIFO-Konjunkturtest vom März 2019
29.03.2019

Stabilisierung der Konjunktur im 2. Halbjahr 2019

WIFO-Prognose für 2019 und 2020
28.03.2019

Geistiges Eigentum und Wettbewerb

Neues Working Paper von WIFO-Ökonom Michael Peneder
26.03.2019

25 Jahre "Wissenschafter des Jahres"

Festakt in der Aula der Wissenschaften
26.03.2019

Bis 2030 rund 24.000 Pflegekräfte mehr nötig

WIFO-Bericht von Ulrike Famira-Mühlberger und Matthias Firgo zum zukünftigen Bedarf an Pflegepersonal
Mehr

Ihre Ansprechperson

Dr. Margit Schratzenstaller-Altzinger

Funktion: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Stellvertretende Leiterin
Forschungsbereiche: Makroökonomie und europäische Wirtschaftspolitik