WIFO-Monatsberichte

Aktuelle Konjunkturberichte für Österreich und die großen OECD-Länder – Vierteljährliche Konjunkturprognose des WIFO – Rund 70 Artikel pro Jahr mit Hintergrundinformationen in Tabellen, Graphiken und englischer Zusammenfassung – Monatlich ausführlicher Tabellensatz mit rund 300 makroökonomischen Indikatoren

Seit 1927 im Volltext online (Zugriff für Förderer und Mitglieder des WIFO kostenlos) – Jahresabonnement 270 €, Einzelheft 27,5 €

Abonnementbestellung

Autoreninformationen

Suche nach ArtikelnErweiterte Suche

Detailansicht

Selbständig Erwerbstätige in Österreich. Struktur, Einkommen und Betroffenheit von der COVID-19-Krise (Self-employment in Austria. Structure, Income, and the Impact of the COVID-19-Crisis)
WIFO-Monatsberichte, 2021, 94(3), S.205-223
Online seit: 31.03.2021 0:00
 
Die Auswirkungen der COVID-19-Krise und der behördlichen Schließungsmaßnahmen auf selbständig Erwerbstätige zeigen sich sowohl an der rückläufigen Zahl der Selbständigen als auch am Umsatz- und Einkommensrückgang. Die Betroffenheit kann aufgrund fehlender Datengrundlagen gegenwärtig nicht quantifiziert werden, lässt sich aber unter Rückgriff auf Daten abschätzen, die die Verteilung der Selbständigeneinkommen und die Struktur der von solchen Einkommen abhängigen Haushalte vor der Krise zeigen. 2017 hing rund ein Fünftel der Bevölkerung von Selbständigeneinkommen ab, mehr als die Hälfte davon mittel bis stark. Die Polarisierung der von Selbständigeneinkommen abhängigen Personen im unteren und oberen Einkommenssegment legt nahe, dass die COVID-19-Krise bestehende Ungleichheiten innerhalb der Gruppe der Selbständigen weiter verstärken dürfte.
JEL-Codes:D31, I32, I38, J21, L26
Keywords:COVID-19, staatliche Krisenhilfsmaßnahmen, Selbständige, Beschäftigungsentwicklung, Einkommensverteilung, Armut
Forschungsbereich:Arbeitsmarkt, Einkommen und soziale Sicherheit
Sprache:Deutsch

Self-employment in Austria. Structure, Income, and the Impact of the COVID-19-Crisis
The impact of the COVID-19 crisis and the regulatory closure measures on self-employed workers is evident both in the declining number of self-employed workers and in the drop in sales and income. The impact cannot be quantified at this time due to a lack of data, but can be estimated by relying on data showing the distribution of self-employment income and the structure of households dependent on such income before the crisis. In 2017, about one-fifth of the population depended on self-employment income, more than half of them moderately to heavily. The polarisation of those dependent on self-employment income in the lower and upper income segments suggests that the COVID-19 crisis is likely to further exacerbate existing inequalities within the self-employed group.

Ihre Ansprechpersonen

 

apl. Prof. Dr. Hans Pitlik

Funktion: Ökonom (Senior Economist), Schriftleiter WIFO-Monatsberichte und WIFO Reports on Austria

Tatjana Weber

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung

Tamara Fellinger

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung