Öffentliches Hearing mit WIFO-Leiter Christoph Badelt

13.11.2020

Video: Budgetausschuss des Nationalrates

Am 6. November 2020 fand im Budgetausschuss des Nationalrates ein öffentliches Hearing zum Bundesfinanzgesetz 2021 statt. WIFO-Leiter Christoph Badelt nutzte die Gelegenheit auch dazu, nochmals die Annahmen hinter dem aktuellen WIFO-Lockdown-Szenario zu erläutern.

Das vollständige Budgethearing steht Ihnen hier zur Verfügung.
 

Publikationen

WIFO Research Briefs, 2020, (17), 11 Seiten
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Online seit: 05.11.2020 0:00
Die Wirtschaft dürfte 2020 um 7,7% schrumpfen statt um 6,8%, wie noch im Oktober prognostiziert. 0,6 Prozentpunkte dieses zusätzlichen Einbruchs sind auf den Bereich Beherbergung und Gastronomie zurückzuführen, der Rest vor allem auf (freiwilligen) Konsumverzicht in anderen Bereichen. 2021 dürfte das BIP um nur 2,8% expandieren statt um 4,4% laut WIFO-Prognose vom Oktober 2020. Der BIP-Beitrag aus dem Bereich Beherbergung und Gastronomie steigt hingegen um 0,3 Prozentpunkte. Während also der Tourismus von den aktuellen Verschärfungen im nächsten Jahr profitieren soll, ergeben sich gesamtwirtschaftlich negative Folgeeffekte.
Rückfragen an

Markus Kiesenhofer, BA, MA

Tätigkeitsbereiche: Stabstelle für Öffentlichkeitsarbeit
© Parlamentsdirektion, Thomas Jantzen
© Parlamentsdirektion, Thomas Jantzen