Die Leistungsfähigkeit unterschiedlicher Pflegesicherungssysteme

12.09.2019

Einladung zur 13. Sozialstaatsenquete am 8. Oktober 2019

Der Anstieg der Nachfrage nach Pflegeleistungen bringt eine Zunahme der Pflegekosten für die öffentliche Hand mit sich. Die 13. Sozialstaatsenquete widmet sich daher der Frage, welche Vor- und Nachteile unterschiedliche Pflegefinanzierungsmodelle haben und wieweit sie sich, hinsichtlich Leistungsangebot und Zugang zu Pflegeleistungen, unterscheiden.

Die Erfahrungen aus der deutschen Pflegeversicherung wie auch aus dem steuerfinanzierten norwegischen Pflegesystem werden von namhaften Expertinnen und Experten für Österreich diskutiert.

Zeit

8. Oktober 2019
10.00 bis 14.00 Uhr

Tagungsort

Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger
Haidingergasse 1
1030 Wien

Für die englischsprachigen Vorträge wird eine deutsche Übersetzung bereitgestellt.

Anmeldung

Bitte um Anmeldung bis spätestens 1. Oktober 2019 per E-Mail an: sozialstaatsenquete@sozialversicherung.at

10.00 – 10.30 Eröffnung

Dr. Alexander Biach
Vorsitzender des Verbandsvorstandes des Hauptverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger

o.Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt
WU-Wien, Leiter des Österreichischen Instituts für Wirtschaftsforschung

Dr.in Brigitte Zarfl
Bundesministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz

10.30 – 10.50 Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Finanzierungsmodelle

Priv.-Doz..in Dr.in Ulrike Famira-Mühlberger
Österreichisches Instituts für Wirtschaftsforschung

10.50 – 11.10 Die deutsche Pflegeversicherung – ein Vorbild für Europa?

Univ.-Prof. Dr. Heinz Rothgang
Universität Bremen, Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik

11.10 – 11.30 Challenges in Health Care Financing and Provision

Univ.-Prof. Tor Iversen
University of Oslo, Department of Health Management and Health Economics

11.30 – 11.50 Projections of Long-Term Care Use and Supply in Europe

Ass.-Prof.in Adelina Comas-Herrera
London School of Economics and Political Science, Health and Social Care Centre

11.50 – 12.15 Pause

12.15 – 13.15 Round Table: Lessons learned

13.15 – 13.30 Schlussstatement

13.30 Buffet und Ausklang

Rückfragen an

Mag. Christine Mayrhuber

Forschungsbereiche: Arbeitsmarkt, Einkommen und soziale Sicherheit
© www.anthonyboyd.graphics
© www.anthonyboyd.graphics