Archiv der WIFO-Newsletter

WIFO Newsletter

WIFO-Newsletter 30.09.2020
View this email in your browser
Newsletter 30.09.2020

 
WIFO Research Brief von Julia Bock-Schappelwein, Oliver Fritz, Ulrike Huemer und Walter Hyll

COVID-19-Pandemie: Sommertourismus dämpfte Beschäftigungsverluste


Die Maßnahmen der Bundesregierung zur Bewältigung der COVID-19-Pandemie verursachten die stärksten Beschäftigungsverluste im Beherbergungs- und Gaststättenwesen, sie entsprachen im März 2020 knapp der Hälfte des gesamtwirtschaftlichen Beschäftigungseinbruchs von rund 180.000. Mit Beginn der Sommerhauptsaison verringerte sich der Abbau der aktiven unselbständigen Beschäftigung merklich. Mehr
WIFO-Konjunkturtest vom September 2020

Konjunkturerwartungen bleiben verhalten


Trotz weiterer Verbesserung blieben die österreichischen Unternehmen im September in ihrer Konjunktureinschätzung skeptisch. Der WIFO-Konjunkturklimaindex stieg saisonbereinigt um 1,7 Punkte, lag aber mit –9,1 Punkten weiter im negativen Bereich. Während sich die Einschätzungen der aktuellen Lage über die Branchen weiter verbesserten, war die Dynamik der Erwartungen im September nach wie vor verhalten. Mehr
WIFO Research Brief skizziert Handlungsoptionen während der COVID-19-Pandemie

Wie kann man die österreichische Exportindustrie stärken?


Die derzeitige Wirtschaftskrise zeigt Auswirkungen ungekannten Ausmaßes, die auch den Außenhandel erfassen und die ungünstige Entwicklung der österreichischen Exportwirtschaft infolge der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise 2008/09 beschleunigen und vertiefen dürften. Ein neuer WIFO Research Brief von Andreas Reinstaller und Klaus Friesenbichler skizziert Handlungsoptionen zur Stärkung der österreichischen Exportindustrie während der COVID-19-Pandemie. Mehr
Top-Plätze für Christoph Badelt und Margit Schratzenstaller

Ökonomenranking unterstreicht Schlüsselrolle des WIFO


Das WIFO hat nicht zuletzt durch seine umfangreichen Aktivitäten in der COVID-19-Krise seine wissenschaftliche, politische und mediale Schlüsselrolle unterstrichen. Dies spiegelt sich auch im siebten "Presse-Ökonomenranking“ wider: Christoph Badelt holte sich den dritten Platz, Margit Schratzenstaller landete auf Platz vier. Zudem schafften es Stefan Schleicher und Helmut Mahringer unter die Top 20. Mehr
Neue WIFO-Studie von Franz Sinabell und Gerhard Streicher

Die Wertschöpfungskette von Agrargütern und Lebensmitteln in Österreich


Im Rahmen einer Modellanalyse zeigt eine neue WIFO-Studie, dass eine Ausweitung der Nachfrage nach inländischen Lebensmitteln mit einem Zuwachs der Produktion im Agrarsektor und in den vor- und nachgelagerten Verarbeitungssektoren einhergeht. Damit ist in der Volkswirtschaft insgesamt eine Steigerung der Wertschöpfung und Beschäftigung verbunden. Mehr
WIFO-Keynote von Helmut Mahringer bei Spitzengespräch zwischen Sozialpartnern und Bundesregierung

Arbeitsmarkt in der COVID-19-Krise


Bei einem von der Arbeiterkammer Österreich (AK) und dem Österreichischen Gewerkschaftsbund (ÖGB) organisierten Spitzentreffen am 15. September 2020 zum Arbeitsmarkt in der COVID-19-Krise zwischen den Bundesregierungsmitgliedern Christine Aschbacher, Margarete Schramböck, Rudolf Anschober und den Spitzen der Sozialpartnerschaft Renate Anderl, Wolfgang Katzian und Harald Mahrer hielt WIFO-Ökonom Helmut Mahringer eine Keynote-Rede. Mehr
WIFO-Konjunkturbericht September 2020

Schleppende Konjunkturerholung: Arbeitslosigkeit droht sich zu verfestigen


Der Konjunktureinbruch erfasste in der EU im II. Quartal alle Nachfragekomponenten; im Vereinigten Königreich, in Frankreich und Italien war der private Konsum überdurchschnittlich stark betroffen. In Österreich lag die Wirtschaftsleistung im II. Quartal um ein Achtel unter dem Vorjahresniveau, die Einbußen waren damit geringer als im EU-Durchschnitt. Mehr
WIFO Research Seminar mit Ulrich Gunter (Modul Universität Wien)

Tourismusprognosen und "Facebook-Likes"


Ulrich Gunter von der Modul Universität Wien sprach am 15. September 2020 im WIFO Research Seminar über die Nutzung von "Facebook-Likes" zur Tourismusprognose. WIFO-Ökonom Oliver Fritz steuerte einen Kommentar bei. Mehr
Stellenangebot für den Forschungsbereich "Umwelt, Landwirtschaft und Energie": Bewerbungsfrist endet heute

Das WIFO sucht eine/n Ökonomen/in (30 Std/Woche, m/w/d), prae- oder post-doc


Für anlaufende geförderte Forschungsprojekte (OeNB Jubiläumsfonds, ACRP) wird ein Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin für die Modellierung von Maßnahmen zur Anpassung an bzw. zur Vermeidung von Klimaänderung gesucht. Die Bewerbungsfrist endet am 30. September 2020. Mehr
Einladung zu Medienchat am 7. Oktober 2020 um 9:00 Uhr

IHS und WIFO präsentieren Prinzipien der wissenschaftlichen Integrität


In einem digitalen Medienchat präsentieren das Institut für Höhere Studien (IHS) und das Österreichische Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) am 7. Oktober 2020 um 9:00 Uhr Prinzipien der wissenschaftlichen Integrität bei Auftragsstudien, die unter Einbindung der Österreichischen Agentur für wissenschaftliche Integrität (ÖAWI) erarbeitet wurden. Mehr
Livestream und Fragen auf WIFO.tv

WIFO und IHS präsentieren Konjunkturprognosen für 2020 und 2021


Das Österreichische Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) und das Institut für Höhere Studien (IHS) präsentieren am Freitag, den 9. Oktober 2020 um 10:30 Uhr ihre Konjunkturprognosen für 2020 und 2021 im Rahmen einer digitalen Pressekonferenz auf WIFO.tv. Mehr

Publikationen

29.09.20
Integration unter Ungleichen. Länder- und schichtenspezifische Einstellungen zur EU und ihren Zielen
WIFO Working Papers

29.09.20
Konjunkturerwartungen bleiben verhalten. Ergebnisse des WIFO-Konjunkturtests vom September 2020
WIFO-Konjunkturtest

28.09.20
COVID-19-Pandemie: Sommertourismus dämpfte Beschäftigungsverluste
WIFO Research Briefs

28.09.20
WIFO-Monatsberichte, Heft 9/2020
WIFO-Monatsberichte

28.09.20
Cash-Flow-Quote der österreichischen Sachgütererzeugung 2019 rückläufig
WIFO-Monatsberichte

28.09.20
Schleppende Konjunkturerholung: Arbeitslosigkeit droht sich zu verfestigen
WIFO-Monatsberichte

28.09.20
Robustes Wachstum der Nicht-Lebensversicherung sichert Privatversicherung 2019 Steigerung der Prämieneinnahmen
WIFO-Monatsberichte

28.09.20
2019 neuerlich Einkommensrückgang in der Landwirtschaft. Österreichs Land- und Forstwirtschaft im Jahr 2019 im Kontext von 25 Jahren EU-Mitgliedschaft
WIFO-Monatsberichte

28.09.20
Der Beitrag österreichischer Hochschulen zur erfinderischen Tätigkeit von Unternehmen
WIFO-Monatsberichte

28.09.20
Kennzahlen zur Wirtschaftslage
WIFO-Monatsberichte

25.09.20
Ökonomische Bewertung der in der Regierungsklausur am 16. Juni 2020 vorgestellten Maßnahmen
Monographien

23.09.20
"Better Exports" – Technologie-, Qualitätsaspekte und Innovation des österreichischen Außenhandels im Kontext der Digitalisierung
Monographien

22.09.20
Klimabudget Wien. Klimaindikatoren im Rahmen eines Klimabudgets
Monographien

21.09.20
microWELT: A Dynamic Microsimulation Model for the Study of Welfare Transfer Flows in Ageing Societies from a Comparative Welfare State Perspective
WIFO Working Papers

20.09.20
Wie kann man die österreichische Exportindustrie während der COVID-19-Pandemie stärken?
WIFO Research Briefs

16.09.20
Die Wertschöpfungskette von Agrargütern und Lebensmitteln in Österreich
Monographien

11.09.20
Measuring Monetary Policy with Residual Sign Restrictions at Known Shock Dates
WIFO Working Papers

08.09.20
Das dynamische Mikrosimulationsmodell microDEMS zur Analyse der ökonomischen Integration von Immigrantinnen und Immigranten in Österreich
WIFO Working Papers

02.09.20
Economic Recovery is on the Horizon – High Economic Risks Due to Rising COVID-19 Infections. Business Cycle Report of August 2020
WIFO Bulletin

01.09.20
Die Wirtschaft in den Bundesländern. I. Quartal 2020
Die Wirtschaft in den Bundesländern

Veranstaltungen


7.10.2020 9:00
IHS und WIFO: Prinzipien der wissenschaftlichen Integrität

9.10.2020 10:30
Präsentation der WIFO-Konjunkturprognose vom Oktober 2020

18.12.2020 10:30
Präsentation der WIFO-Konjunkturprognose vom Dezember 2020

WIFO | Arsenal, Objekt 20 Wien 1030 Austria | +43 1 798 26 01-0
WIFO | Arsenal, Objekt 20, 1030 Wien, Österreich | +43 1 798 26 01-0
Twitter
Facebook
LinkedIn
Abmelden von <<Email Address>> von diesem Newsletter.
Abmelden
Abmelden von <<Email Address>> von diesem Newsletter.
Datenschutzerklärung