Personensuche (1 Treffer)Erweiterte Suche

Mag. Elisabeth Christen, PhD

Funktion: Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Forschungsbereiche: Industrieökonomie, Innovation und internationaler Wettbewerb
  • Elisabeth Christen ist seit 2013 wissenschaftliche Mitarbeiterin am WIFO im Forschungsbereich "Industrieökonomie, Innovation und internationaler Wettbewerb", zuvor war sie an der Universität Linz und der Universität Innsbruck tätig. Sie hat einen Master-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften der Universität Linz (2008) und einen PhD-Abschluss der Universität Innsbruck mit Schwerpunkt Internationale Wirtschaft (2013) erworben. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die empirische Analyse internationaler Handelsfragen, einschließlich ausländischer Direktinvestitionen, die Internationalisierungsstrategien multinationaler Unternehmen und der Handel mit Dienstleistungen. Zudem untersucht sie die Rückwirkungen des internationalen Handels auf den Arbeitsmarkt und beschäftigt sich mit Fragen zur Handelspolitik. Sie ist an zahlreichen nationalen und internationalen Forschungsprojekten in den genannten Bereichen beteiligt oder leitet diese und lehrt angewandte Internationale Wirtschaft an der Universität Wien. Sie ist außerdem Expertin im Österreichischen Beirat für Außenhandelspolitik und Mitglied des Beirates für Außenhandelsstatistik von Statistik Austria. Darüber hinaus ist sie als Expertin und Teil des Organisationsteams im Rahmen des Kompetenzzentrums "Forschungsschwerpunkt Internationale Wirtschaft (FIW)" tätig, das wirtschaftspolitische Beratung und Analysen zu einer Reihe aktueller Fragen im Bereich der internationalen Wirtschaft anbietet. Zu ihren Publikationen zählen Veröffentlichungen in internationalen Fachzeitschriften, darunter "Review of International Economics", "World Economy" sowie das "Handbook of Computable General Equilibrium Modeling".
  • Lebenslauf: deutsch englisch
  • Download: Pressefoto
Forschungsthemen
  • Außenwirtschaft und internationale Wirtschaftsbeziehungen
  • Ausländische Direktinvestitionen und multinationale Unternehmen
  • Dienstleistungshandel
  • Handelspolitik
  • Internationalisierung und Rückwirkungen auf den Heimmarkt