Werner Hölzl, Klaus S. Friesenbichler, Michael Böheim (WIFO), Thomas Jud (Improveo)
KMU-Börsen in Europa
Monographien, Juli 2016, 118 Seiten
Auftraggeber: Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft – austria wirtschaftsservice gesellschaft mbH
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Online seit: 05.07.2016 0:00
 
In Europa gibt es – im Gegensatz zu den USA – mit den Alternative Investment Markets eigene Märkte für kleine börsennotierte Unternehmen ("Small-Caps"). Die Studie analysiert die Performance dieser Märkte und beschreibt die Organisation von drei ausgewählten Märkten im Detail. Aus den Ergebnissen werden wirtschaftspolitische Schlussfolgerungen abgeleitet, die einerseits die Errichtung eines "KMU-Wachstumsmarktes" nach der EU-Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente (MiFID 2) in Österreich betreffen und andererseits Maßnahmen, um kapitalmarktbasierte Elemente des österreichischen Finanzierungssystems zu stärken.
Forschungsbereich:Industrieökonomie, Innovation und internationaler Wettbewerb
Sprache:Deutsch

SME Exchanges in Europe
Other than in the USA, there are SME exchanges in Europe (Alternative Investment Markets). This study analyses the performance of these SME exchanges and discusses the organisation of three such exchanges in greater detail. The findings allow drawing policy conclusions which concern the establishment of an SME growth market (MiFID II) in Austria, as well as the strengthening the capital market based elements of the Austrian financing system.

Verwandte Einträge

Abgeschlossene Forschungsprojekte
Auftraggeber: Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Abgeschlossen: 2015
In Europa bestehen – im Gegensatz zu den USA – mit den Alternative Investment Markets eigene Märkte für Small Caps. Die Studie analysiert die Performance dieser Märkte und beschreibt die Organisation von drei ausgewählten Märkten im Detail. Aus den Ergebnissen werden wirtschaftspolitische Schlussfolgerungen abgeleitet, die einerseits die Errichtung eines "KMU-Wachstumsmarktes" nach der EU-Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente (MiFID 2) in Österreich betreffen und andererseits Maßnahmen, um kapitalmarktbasierte Elemente des österreichischen Finanzierungssystems zu stärken.