Search for current research projectsAdvanced search

Ongoing research projects (115 hits)

Current research studies (work in progress)
Study by: Austrian Institute of Economic Research
Commissioned by: Austrian Chamber of Agriculture
In vielen Regionen Österreichs spielt der Ackerbau eine wichtige Rolle. Teils dienen die Produkte als Futter in der Viehwirtschaft, teils als Grundlage für Nahrungsmittel wie Mehl und Zucker. Seit etwas mehr als einem Jahrzehnt ist auch die energetische Verwertung von großer Bedeutung, und die im Ackerbau erzeugten Rohstoffe werden zu hochwertigen Produkten verarbeitet, die etwa auch in der Papierindustrie, Bauwirtschaft, Chemie und Pharmazie eingesetzt werden. Im Rahmen dieses Projektes werden die volkswirtschaftliche und klimapolitische Bedeutung nachhaltig produzierter nachwachsender Rohstoffe der österreichischen Landwirtschaft sowie die stoffliche Nutzung von Ackerpflanzen und die Mengen- und Energieflüsse gezeigt. Ergänzend zur energetischen Nutzung für den Energiemarkt soll auch die Verwertung der Kuppelprodukte in der Fütterung betrachtet werden. Darüber hinaus wird beleuchtet, in welchem Maß die Bereitstellung von Bioenergie im Ackerbau und der übrigen Landwirtschaft dazu beiträgt, die Treibhausgasemissionen in Österreich zu verringern.
Current research studies (work in progress)
Study by: Austrian Institute of Economic Research
Commissioned by: The Vienna City Administration
Gender Mainstreaming und Gender Budgeting zielen auf eine Erhöhung der Gleichstellung und Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern ab. Im Gegensatz zur Mehrzahl der Evaluierungen von Geschlechtergleichstellung, die u.a. rechtliche, gesellschaftspolitische sowie verteilungsrelevante Aspekte analysieren, besteht das Ziel dieses Forschungsvorhabens in der Schätzung des ökonomischen Nutzens einer Erhöhung der Gleichstellung auf Basis ausgewählter Gender-Budgeting-Maßnahmen in Wien. Dafür werden zunächst die potentiellen makroökonomischen Auswirkungen erhöhter Gleichstellung in Wien analysiert und geeignete Maßnahmenbündel zu deren Realisierung identifiziert. Auf Grundlage einer umfassenden Machbarkeitsanalyse werden im Folgenden die ökonomischen Effekte konkreter Maßnahmen geschätzt.
Current research studies (work in progress)
Study by: Austrian Institute of Economic Research
Commissioned by: Bertelsmann Stiftung
Die Studie stellt den Zusammenhang zwischen Produktivität und inklusivem Wachstum auf der allgemeinen, theoretisch-konzeptionellen Ebene dar und dient der Vorbereitung einer Best-Practice-Analyse in den Politikfeldern Wettbewerb, öffentliche Investitionen, Investitionsförderung und Innovationen. Dazu werden im ersten Teil die (ungleiche) Produktivitätsentwicklung in den meisten Industrieländern und ihre Ursachen auf Basis der theoretischen und empirischen Literatur allgemein beschrieben und ein Überblick über die für die Förderung von inklusivem Produktivitätswachstum relevanten Politikfelder gegeben. Im zweiten Teil werden die Ansatzpunkte und Instrumente sowie ihre Wirkungskanäle in den drei Politikfeldern dargestellt. Im dritten Teil wird ein operationalisierbarer Analyserahmen zur Einordung von Best-Practice-Beispielen in den drei Politikfeldern entwickelt, um die Wirkung solcher Beispiele hinsichtlich der Zieldimensionen "Produktivität" und "Inklusivität" sowie auf der Ebene von Unternehmen und Regionen zu beurteilen.
Current research studies (work in progress)
Commissioned by: European Commission
Study by: Austrian Institute of Economic Research – Economic and Social Research Institute
Current research studies (work in progress)
Study by: Austrian Institute of Economic Research
Commissioned by: European Commission
Current research studies (work in progress)
Study by: Austrian Institute of Economic Research
Commissioned by: European Commission
Current research studies (work in progress)
Study by: Austrian Institute of Economic Research
Commissioned by: European Commission
Current research studies (work in progress)
Study by: Austrian Institute of Economic Research – Austrian Institute of Technology
Commissioned by: European Commission
Current research studies (work in progress)
Study by: Austrian Institute of Economic Research – Warsaw School of Economics
Commissioned by: European Commission
Current research studies (work in progress)
Study by: Austrian Institute of Economic Research
Commissioned by: Institute for Economic Research, Ljubljana
This project builds on and further develops the existing Slovenian dynamic pension microsimulation model DYPENSI. The purpose of the project is to ensure continuous research work on the development and maintenance of databases and model tools that will facilitate rapid and efficient responsiveness to the strategic and current needs of the institutions responsible for the economic policy in the important spheres of activity of the Slovenian government: the tax system and social contributions, the pension scheme, social transfers and the labour market. The goals of the project are to develop a microsimulation model of the labour market, to further develop the microsimulation model of social transfers, and to further develop the dynamic pension model. The project is co-financed by the European Union and the Republic of Slovenia. The role of WIFO is to provide technical support in the further development of the dynamic microsimulation model DYENSI in the years 2018-2022.
Mehr