Themenplattform "Wettbewerbsfähigkeit"

Detailansicht

Simon Loretz (Projektleitung)
Wirkungen der im Zuge der COVID-19-Krise reduzierten Mehrwertsteuersätze (Effects of the During the COVID-19 Crisis Reduced Value Added Tax Rates)
Aktuelle Forschungsprojekte (in Arbeit)
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Auftraggeber: Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien
Das Projekt untersucht die Effekte einer Reduktion der Mehrwertsteuersätze infolge der COVID-19-Krise. Neben einer europarechtlichen Einschätzung der Maßnahmen und einem Literaturüberblick zur Weitergabe von Mehrwertsteueränderungen in Form von geänderten Preisen (allgemein und speziell im Beherbergungswesen) wird mittels einer empirischen Ex-post-Analyse untersucht, wie sich die rezente temporäre Veränderung der Mehrwertsteuersätze auf die Nächtigungszahlen in der österreichischen Hotellerie ausgewirkt hat. Auf diesem Weg wird eine erste Einschätzung der Wirkungen der aktuellen Mehrwertsteueränderungen angestellt.
Keywords:TP_Wettbewerbsfaehigkeit
Forschungsbereich:Makroökonomie und europäische Wirtschaftspolitik – Strukturwandel und Regionalentwicklung
Sprache:Deutsch

Effects of the During the COVID-19 Crisis Reduced Value Added Tax Rates
The project investigates the effects of a reduction in VAT rates as a result of the COVID-19 crisis. In addition to an assessment of the legal compatibility with the VAT directives of the EU Commission and a literature review on the pass-through of VAT changes in the form of changed prices (in general and specifically in the accommodation sector), an empirical ex-post analysis performed to examine how a recent temporary change of VAT rates affected the number of overnight stays in the Austrian hotel industry. In this way, a first assessment of the effects of the current VAT changes is made.