News – 09.04.2020

Corona-Krise: Regionale Unterschiede in der ökonomischen Betroffenheit

Neue WIFO-Skala ermöglicht Bundesländervergleich

Der WIFO-Forschungsbereich Strukturwandel und Regionalentwicklung zeigt in einer neuen Kurzanalyse die regionalen Unterschiede in der Betroffenheit durch die Corona-Krise auf. Über zwei Drittel der österreichischen Erwerbstätigen sind demnach in aktuell erheblich bis sehr stark betroffenen Branchen tätig. In Tirol und Salzburg ist die Betroffenheit am höchsten.
Weiterlesen
News – 07.04.2020

Corona-Shutdown: Szenarienrechnung belegt massive Auswirkungen auf den Tourismus

Erste Abschätzung der Nächtigungsverluste im Jahr 2020 von WIFO-Ökonom Oliver Fritz

Prognosen über die Entwicklung der österreichischen Tourismuswirtschaft im Jahr 2020 können angesichts der aktuellen Unsicherheiten nicht abgegeben werden. WIFO-Ökonom Oliver Fritz hat alternativ dazu Szenarien erstellt, die eine erste Abschätzung der Dimension der zu erwartenden Nächtigungsverluste erlauben.
Weiterlesen
News – 06.04.2020

Coronavirus-Pandemie: Potentiell stark negativer Effekt auf Innovationsaktivitäten

WIFO-Einschätzung von Jürgen Janger und Andreas Reinstaller

Forschungs- und innovationsaktive Unternehmen könnten durch die wirtschaftlichen Effekte der Coronavirus-Pandemie massiv beeinträchtigt werden. Bis zu 30% solcher Unternehmen in Österreich könnten bei längerer Dauer der Krise ihre Produkteinführungen einschränken. Die Forschungsausgaben des Unternehmenssektors könnten um bis zu 300 Mio. € geringer ausfallen.
Weiterlesen
News – 03.04.2020

Versorgungsengpässe bei medizinischer Schutzausrüstung

Coronavirus-Pandemie: WIFO-Ökonomin Yvonne Wolfmayr zur Frage, ob Exportbeschränkungen ein sinnvolles Mittel sind

Immer mehr Länder, darunter auch die EU, führen als Reaktion auf Engpässe bei medizinischer Schutzausrüstung offizielle oder informelle Exportbeschränkungen und Genehmigungspflichten für die Ausfuhr ein. WIFO-Ökonomin Yvonne Wolfmayr beurteilt in einer Analyse die Sinnhaftigkeit dieser Maßnahmen und die mögliche Betroffenheit Österreichs durch Exportrestriktionen im Extra-EU-Raum.
Weiterlesen
News – 01.04.2020

Corona-Schock auf dem Arbeitsmarkt

Fast 200.000 Arbeitslose mehr – eine Analyse der WIFO-Ökonomen Rainer Eppel und Helmut Mahringer

Der österreichische Arbeitsmarkt reagiert besonders rasch und stark auf die Maßnahmen der österreichischen Regierung gegen die Coronavirus-Pandemie. Innerhalb von zwei Wochen nach Erlass der Ausgangsbeschränkungen und Geschäftsschließungen schnellte die Arbeitslosigkeit um knapp 200.000 Personen in die Höhe und erreichte Ende März ein Rekordniveau von rund 563.000.
Weiterlesen

WIFO-News

09.04.2020

Der ökonomische Nutzen von Gender Budgeting in Wien

Ergebnisse einer WIFO-Machbarkeitsanalyse veröffentlicht
Weiterlesen
07.04.2020

Neugestalteter WIFO-Newsletter

Jetzt regelmäßiges Update zu News, Events und Publikationen abonnieren
Weiterlesen
03.04.2020

WIFO-Betrieb in der aktuellen Ausnahmesituation

Organisatorische Informationen und Maßnahmen
Weiterlesen


Forschung am WIFO