Austrian Economic Quarterly

Das Austrian Economic Quarterly erschien von 1996 bis 2013 als englische WIFO-Publikation zu den Schwerpunkten

  • European economic integration,
  • Economic cooperation with Eastern European countries,
  • International competitiveness policies,
  • Economic outlooks in an international perspective.

Es wurde mit Anfang 2014 vom WIFO Bulletin abgelöst.

Suche nach ArtikelnErweiterte Suche

Detailansicht

Economy Improving at Modest Pace. Business Cycle Report of December 2013
Austrian Economic Quarterly, 2013, 18(4), S.218-225
Online seit: 30.01.2014 0:00
GDP grew at a seasonally and working day adjusted rate of 0.2 percent in the third quarter, compared with the previous quarter. Hence the upturn set in at only a modest pace. In the EU countries, economic activity remains sluggish and uneven. Weak price dynamics prompted the European Central Bank to cut its benchmark interest rate.
Forschungsbereich:Makroökonomie und europäische Wirtschaftspolitik
Sprache:Englisch

Ihre Ansprechpersonen

 

Mag. Dr. Andreas Reinstaller

Funktion: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Schriftleiter WIFO-Monatsberichte und WIFO Bulletin

Tamara Fellinger

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung

Mag. Ilse Schulz

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung

Tatjana Weber

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung