WIFO-Studien

Die Auftragsarbeiten des WIFO werden regelmäßig als Studien publiziert. Sie stehen wie die laufenden Publikationen (z. B. Konjunkturprognose, Bundesländerberichte) als Print- und Online-Version gegen Kostenbeitrag zur Verfügung.

SucheErweiterte Suche

Detailansicht

Julia Bock-Schappelwein, Ulrike Huemer (WIFO), Andrea Egger-Subotitsch, Claudia Liebeswar (abif)
SfU – Service für Unternehmen: Welche Ansätze werden in europäischen Arbeitsverwaltungen verfolgt? (SfU – Service for Business. What are the Approaches taken by European Employment Services? Preliminary Report)
Monographien, Oktober 2020, 57 Seiten
Auftraggeber: Arbeitsmarktservice Österreich
Studie von: Analyse, Beratung und interdisziplinäre Forschung – Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Online seit: 09.11.2020 0:00
 
Öffentliche Arbeitsverwaltungen haben ein breites Aufgabenspektrum, das vom Zusammenführen von Arbeitskräfteangebot und Arbeitskräftenachfrage durch Vermittlung, über das Angebot an Information und Beratung sowie die Bereitstellung aktiver Arbeitsmarktprogramme bis hin zur Auszahlung von Unterstützungsleistungen reichen kann. In der konkreten Ausgestaltung des Dienstleistungsangebotes können über die Länder hinweg Parallelen, aber auch Unterschiede festgestellt werden. Im Mittelpunkt der vorliegenden Studie steht ein Überblick über die unternehmensbezogenen Dienstleistungen im Rahmen der (aktiven) Arbeitsmarktpolitik in anderen europäischen Ländern, um das Arbeitskräftepotential optimal auszuschöpfen. Hieraus wird nach Ansätzen gesucht, die zu einer Weiterentwicklung der in Österreich eingesetzten Instrumente, Initiativen und Maßnahmen beitragen können.
Forschungsbereich:Arbeitsmarkt, Einkommen und soziale Sicherheit
Sprache:Deutsch

SfU – Service for Business. What are the Approaches taken by European Employment Services? Preliminary Report
Public employment services have a wide range of tasks, which can range from matching labour supply and demand through placement, to the provision of information and counselling, to the provision of active labour market programs and the payment of benefits. In the concrete design of the range of services on offer, parallels but also differences can be found across countries. The present study focuses on an overview of business-related services within the framework of (active) labour market policies in other European countries in order to make the best possible use of the labour force potential. From this, approaches are sought that can contribute to the further development of the instruments, initiatives and measures used in Austria.

Ihre Ansprechpersonen

 

Mag. Ilse Schulz

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung

Tamara Fellinger

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung

Tatjana Weber

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung