Suche nach aktuellen ProjektenErweiterte Suche

Detailansicht

Projektleitung: Julia Bock-Schappelwein
Integration von Frauen auf den niederösterreichischen Arbeitsmarkt (Integration of Women in the Lower Austrian Labour Market)
Aktuelle Forschungsprojekte (in Arbeit)
Auftraggeber: Kammer für Arbeiter und Angestellte für Niederösterreich
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Das Projekt widmet sich der Beschäftigung von Frauen bzw. von Frauen mit Migrationshintergrund und dem Gender Gap in der Beschäftigung. Der Fokus liegt dabei auf der Beschäftigung von Frauen in Niederösterreich. Die Analyse der verschiedenen Datenquellen aus der Abgestimmten Erwerbsstatistik und der Mikrozensus-Arbeitskräfteerhebung zur Frauenbeschäftigung liefert ein umfassendes und konsistentes Bild für Niederösterreich. Die Ergebnisse bestätigen einerseits den in der Literatur seit den 1960er-Jahren beschriebenen Trend zur Erhöhung der Frauenbeschäftigungsquote, zeigen andererseits immer noch einen Gender Gap, der vor allem in der Gruppe der Personen mit Migrationshintergrund aus Drittländern sehr stark ausgeprägt ist.
Keywords:NA
Forschungsbereich:Arbeitsmarkt, Einkommen und soziale Sicherheit – Strukturwandel und Regionalentwicklung
Sprache:Deutsch

Integration of Women in the Lower Austrian Labour Market
The project report is dedicated to the employment of women or women with a migration background and the gender gap in employment. The focus is on the employment of women in Lower Austria. The analysis of the different data sources from the Coordinated Labour Force Statistics and the Labour Force Survey on women's employment provides a comprehensive and consistent picture for Lower Austria. On the one hand, the results confirm the trend towards an increase in the female employment rate described in the literature since the 1960s, but on the other hand they still show a gender gap that is particularly pronounced in the group of persons with a migration background from third countries.