Die nächsten Veranstaltungen

Detailansicht

Die Entwicklung der Wettbewerbsfähigkeit der österreichischen Exportindustrie und wirtschaftspolitische Handlungsoptionen in der COVID-19-Krise
WIFO Research Seminar, 22.10.2020 13:30
Kommentar: Gunther Tichy (Emeritus Consultant, WIFO) Online-Seminar via Microsoft-Teams – den Teilnahmelink erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung (veranstaltungen@wifo.ac.at)
Veranstalter: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Online seit: 13.10.2020 0:00
Es wird eine langfristige Analyse der österreichischen Warenexporte seit 2000 vorgestellt. Nach einer stark expansiven Phase zwischen 2000 und 2008 verlor demnach Österreichs Exportwirtschaft seit der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise 2008/09 Marktanteile und Alleinstellungsmerkmale im Welthandel. Die Wettbewerbsintensität nahm zu, und österreichische Exporteure konzentrieren sich zunehmend auf den Export von Waren, für die sie über hohe Spezialisierungsvorteile verfügen. Aufgrund dieser Beobachtung werden Herausforderungen für die Außenwirtschaftspolitik und wirtschaftspolitische Ansatzpunkte im Kontext der Außenwirtschaftsstrategie identifiziert und im Kontext der COVID-19-Krise diskutiert.
Forschungsbereich:Industrieökonomie, Innovation und internationaler Wettbewerb
Sprache:Deutsch