WIFO Working Papers

Diskussionspapiere von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Konsulenten und Gästen des WIFO – Seit 2006 ausschließlich online verfügbar – Download kostenlos

Die WIFO Working Papers beruhen nicht notwendigerweise auf einer abgestimmten Position des WIFO. Die Autorinnen und Autoren wurden über die Richtlinien der Österreichischen Agentur für wissenschaftliche Integrität (ÖAWI) zur Guten Wissenschaftlichen Praxis informiert, insbesondere bezüglich der Dokumentation aller Elemente, die für eine Nachvollziehbarkeit der Ergebnisse notwendig sind.

Fragen richten Sie bitte an die jeweiligen Autorinnen und Autoren!

SucheErweiterte Suche

Detailansicht

Erholung der Konjunktureinschätzungen nimmt Gestalt an. Ergebnisse des WIFO-Konjunkturtests vom Juli 2020 (Recovery of Economic Expectations is Taking Shape. Results of the WIFO Business Cycle Survey July 2020)
WIFO-Konjunkturtest, 2020, (7), 11 Seiten
Mit finanzieller Unterstützung von: Europäische Kommission, GD Wirtschaft und Finanzen
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Online seit: 30.07.2020 14:00
Der WIFO-Konjunkturklimaindex liegt im Juli trotz eines deutlichen Anstieges (+5,9 Punkte) mit –15,0 Punkten weiter auf einem Niveau, das zuletzt in der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise 2008/09 erreicht wurde. Die österreichischen Unternehmen schätzen die aktuelle Konjunktur weiterhin pessimistisch ein, allerdings nimmt die Verbesserung der Erwartungen deutlicher Gestalt an. In der Bauwirtschaft sind die Unternehmen wesentlich zuversichtlicher als in der Sachgütererzeugung und den Dienstleistungen.
Keywords:KT_Aktuell
Forschungsbereich:Industrieökonomie, Innovation und internationaler Wettbewerb – Makroökonomie und europäische Wirtschaftspolitik
Sprache:Deutsch

Recovery of Economic Expectations is Taking Shape. Results of the WIFO Business Cycle Survey July 2020
Despite a significant increase (+5.9 points), the WIFO Economic Climate Index in July remains at –15.0 points, a level last reached in the financial market and economic crisis of 2008-09. Austrian enterprises are still pessimistic in their assessments of the current economic situation, although the improvement in economic expectations is taking shape. Enterprises in the construction industry are more confident in their economic assessments than enterprises in manufacturing and service industries.