WIFO-Monatsberichte

Die WIFO-Monatsberichte veröffentlichen Forschungsergebnisse des WIFO und Beiträge zur nationalen und internationalen Wirtschaftsentwicklung auf der Grundlage wissenschaftlich fundierter Analysen. Darüber hinaus werden in den WIFO-Monatsberichten Kennzahlen zur internationalen und österreichischen Wirtschaftslage veröffentlicht.

Editorial Board
Jesús Crespo Cuaresma (Wirtschaftsuniversität Wien)
Claudia Kemfert (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung)
Philipp Schmidt-Dengler (Universität Wien)
Jens Südekum (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)
Andrea Weber (Central European University)

Seit 1927 im Volltext online – Jahresabonnement 270 €, Einzelheft 27,5 €

Abonnementbestellung

Autoreninformationen

Suche nach ArtikelnErweiterte Suche

Detailansicht

Die österreichische Land- und Forstwirtschaft in einem neuen agrarpolitischen Umfeld (Agriculture and Forestry in Austria in a New Agricultural Policy Environment)
WIFO-Monatsberichte, 2022, 95(9), S.585-595
Online seit: 17.10.2022 0:00
 
Im Jahr 2021 wurden die agrarpolitischen Weichen im Rahmen der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) neu gestellt. Im Dezember 2021 übermittelte Österreich seinen GAP-Strate¬gieplan an die Europäische Kommission. In ihm werden die Maßnahmen festgehalten, durch die der heimische Agrarsektor in den kommenden Jahren klima- und umweltfreundlicher, wettbewerbsfähiger und attraktiver für die Beschäftigten werden soll. Von dem neuen Plan sollen auch Impulse zur wirtschaftlichen Belebung des ländlichen Raumes ausgehen; zugleich soll die Versorgungssicherheit verbessert werden. Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für die Land- und Forstwirtschaft waren 2021 günstig. Dies äußerte sich in höheren Preisen für die im Primärsektor produzierten Güter und in einem Anstieg des Faktoreinkommens in der Landwirtschaft. Zudem profitierte Österreichs Agrarsektor weiterhin von Zahlungen zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen der COVID-19-Pandemie.
JEL-Codes:E32, E66, Q18
Keywords:Landwirtschaft, Konjunkturbericht, Österreich, Agrarpolitik
Forschungsbereich:Umwelt, Landwirtschaft und Energie
Sprache:Deutsch

Agriculture and Forestry in Austria in a New Agricultural Policy Environment
In 2021, the agricultural policy course was set anew within the framework of the Common Agricultural Policy (CAP). In December 2021, the national CAP strategic plan was submitted to the European Commission. It sets out the measures to be taken in the coming years to make the agricultural sector more climate and environmentally friendly, more competitive and more attractive for employees. The new plan is also intended to stimulate the economic revival of rural regions and to improve food security. In 2021, the economic conditions for agriculture and forestry were favourable. This was reflected in higher prices for goods produced in the primary sector and an increase in factor income in agriculture. The sector also benefitted from payments to mitigate economic losses related to the COVID-19 crisis.

Ihre Ansprechpersonen

 

apl. Prof. Dr. Hans Pitlik

Funktion: Ökonom (Senior Economist), Chefredaktion WIFO-Monatsberichte und WIFO Reports on Austria

Tatjana Weber

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung

Tamara Fellinger

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung