WIFO-Monatsberichte

Aktuelle Konjunkturberichte für Österreich und die großen OECD-Länder – Vierteljährliche Konjunkturprognose des WIFO – Rund 70 Artikel pro Jahr mit Hintergrundinformationen in Tabellen, Graphiken und englischer Zusammenfassung – Monatlich ausführlicher Tabellensatz mit rund 300 makroökonomischen Indikatoren

Seit 1927 im Volltext online (Zugriff für Förderer und Mitglieder des WIFO kostenlos) – Jahresabonnement 270 €, Einzelheft 27,5 €, einzelne Artikel im Download 16 €

Abonnementbestellung

Autoreninformationen

Suche nach ArtikelnErweiterte Suche

Detailansicht

2019 neuerlich Einkommensrückgang in der Landwirtschaft. Österreichs Land- und Forstwirtschaft im Jahr 2019 im Kontext von 25 Jahren EU-Mitgliedschaft (In 2019 Once Again Declining Incomes in Agriculture. Austria's Agriculture and Forestry in 2019 in the Context of 25 Years of EU Membership)
WIFO-Monatsberichte, 2020, 93(9), S.673-685
Online seit: 28.09.2020 0:00
 
Im Jahr 2019 verzeichnete die Landwirtschaft neuerlich einen Rückgang der Faktoreinkommen, nachdem in den Jahren 2016 und 2017 Zuwächse verzeichnet worden waren. Der Wert der Erzeugung des landwirtschaftlichen Wirtschaftsbereiches nahm leicht zu. Die Einkommenseinbußen sind auf hohe Produktionskosten und hohe Abschreibungen zurückzuführen. Der Außenhandel mit Agrargütern wurde neuerlich ausgeweitet, und zwar im Export etwas stärker als im Import. Österreich blieb aber Nettoimporteur von Agrargütern. In der Forstwirtschaft war 2019 neuerlich ein größerer Anteil des Holzeinschlages auf Schadereignisse zurückzuführen. Dies setzte auch die Preise unter Druck. Die nun 25 Jahre währende EU-Mitgliedschaft brachte mit der Gemeinsamen Agrarpolitik erhebliche Umwälzungen mit sich.
JEL-Codes:E32, E66, Q10
Keywords:Landwirtschaft, Konjunkturbericht, Österreich
Forschungsbereich:Umwelt, Landwirtschaft und Energie
Sprache:Deutsch

In 2019 Once Again Declining Incomes in Agriculture. Austria's Agriculture and Forestry in 2019 in the Context of 25 Years of EU Membership
In 2019, the agricultural sector again recorded a decline in factor incomes, following increases in 2016 and 2017. The value of production in the agricultural sector increased slightly. The drop in income is due to high production costs and depreciation. Foreign trade in agricultural goods has increased again and exports have grown somewhat faster than imports. But Austria remained a net-importer of agricultural products. In the forestry sector, a larger share of felling in 2019 is again the consequence of damaging events. This has also put prices under pressure. The 25 years of EU membership have brought about major upheavals with the Common Agricultural Policy.

Ihre Ansprechpersonen

 

Mag. Dr. Andreas Reinstaller

Funktion: Ökonom (Senior Economist), Schriftleiter WIFO-Monatsberichte und WIFO Bulletin

Tamara Fellinger

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung

Mag. Ilse Schulz

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung

Tatjana Weber

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung