Suche nach WIFO-MonatsberichtenErweiterte Suche

Detailansicht

Konjunktur zwischen Abkühlung und Stabilisierung (Economy Between Slowdown and Stabilisation)
WIFO-Monatsberichte, 2019, 92(5), S.297-303
Online seit: 29.05.2019 9:00
 
In den USA und im Euro-Raum wuchs die Wirtschaft im I. Quartal 2019 stärker als zuletzt. Einige Indikatoren deuten weiter auf eine Abkühlung hin. Die Konjunktur scheint sich jedoch wieder etwas stabilisiert zu haben. In Österreich schwächte sich das Wachstum im I. Quartal hingegen neuerlich etwas ab. Insbesondere die Sachgütererzeugung leidet unter der weltweiten Konjunkturflaute, während sich die Binnenwirtschaft robust entwickelt. Die Erholung auf dem Arbeitsmarkt verflacht allmählich. Die Inflation ist weiterhin mäßig.
Forschungsbereich:Makroökonomie und europäische Wirtschaftspolitik
Sprache:Deutsch

Economy Between Slowdown and Stabilisation
In the USA and the euro area, the economy grew more strongly than most recently in the first quarter of 2019. Some indicators continue to point to a slowdown. However, the economy appears to have stabilised somewhat again. In Austria, on the other hand, growth weakened again somewhat in the first quarter. Manufacturing in particular is suffering from the global economic downturn, while the domestic economy is developing robustly. The recovery on the labour market is gradually flattening out. Inflation remains moderate.

Ihre Ansprechpersonen

 

Mag. Dr. Andreas Reinstaller

Funktion: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Schriftleiter WIFO-Monatsberichte und WIFO Bulletin

Tamara Fellinger

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung

Mag. Ilse Schulz

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung

Tatjana Weber

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung