Bücher, Buchbeiträge, Journals und Papers

SucheErweiterte Suche

Detailansicht

Julia Bachtrögler-Unger, Mathias Dolls, Paul Schüle, Hannes Taubenböck, Matthias Weigand
Evaluation der EU-Regionalpolitik anhand von Satellitendaten
Unsere Studie entwickelt einen neuen Ansatz, um die lokalen Wachstumseffekte der EU-Regionalpolitik seit 2007 zu untersuchen. Für eine ausgewählte Pilotregion im Grenzgebiet zwischen Deutschland, Polen und Tschechien kombinieren wir erstmals einen Mikrodatensatz zum Erhalt von EU-Förderung auf Projektebene mit Fernerkundungsdaten verschiedener Satelliten. Dabei wird das Wachstum der regionalen Wirtschaft über Änderungen in der Intensität der jährlichen Nachtlichtemissionen erfasst. Auf Gemeindeebene lässt sich zeigen, dass der Erhalt höherer Förderbeträge mit höherem Wachstum einhergeht. Die Ergebnisse dieses Projekts verdeutlichen, wie Fernerkundungsdaten effektiv genutzt werden können, um die kleinräumigen Auswirkungen regionaler Wirtschaftsförderung auch im gesamteuropäischen Kontext zu quantifizieren.
Forschungsbereich:Strukturwandel und Regionalentwicklung
Sprache:Deutsch