Förderpreis für Frauen in der Wirtschaftsforschung: FIW Award für Masterarbeiten im Bereich International Economics

Im Rahmen des Kompetenzzentrums "FIW – Forschungsschwerpunkt Internationale Wirtschaft" wird der "FIW Award" bis zu einer Höhe von 3.000 € für Nachwuchswissenschafterinnen ausgeschrieben. Der Preis hat das Ziel, hervorragende Masterarbeiten und Diplomarbeiten von Frauen sichtbar zu machen und zu prämieren. Frauen sollen damit motiviert werden, eine wissenschaftliche Karriere einzuschlagen.

Einreichungen der Masterarbeit mit Lebenslauf (pdf-Format) bitte an fiw-pb@fiw.ac.at

Einreichfrist: 15. November 2018


 

: Im Wohlstands-Ranking der OECD fiel Wien zuletzt leicht zurück: Das könnte mehrere Gründe haben.
10.10.2018

OECD-Ranking: Vier mögliche Erklärungen für den leichten Rückfall Wiens

Im Wohlstands-Ranking ist Wien zurückgefallen. Die medial thematisierte Zuwanderung ist nur eine von vier Erklärungsansätzen.

Die OECD veröffentlichte soeben ein Update ihrer regelmäßigen Publikation "Regions and Cities at a Glance". Diese Publikation enthält eine Fülle von Informationen zu den sozialen und wirtschaftlichen Unterschieden zwischen den Regionen bzw. Großstädten der OECD und deren Entwicklung.
Weiterlesen
: Die internationalen Unsicherheiten dämpfen vor allem ab 2019 auch das Wirtschaftswachstum in Österreich.
05.10.2018

Konjunkturprognose: Abflauende internationale Konjunktur nach kräftigem Wachstum

Das Wirtschaftswachstum erhöht sich heuer in Österreich auf 3 Prozent, kommendes Jahr dürften es nur noch 2 Prozent sein.
Weiterlesen
: WIFO-Forscherin Silvia Rocha-Akis bei ihrem Vortrag im EUROMOD-Workshop.
05.10.2018

EUROMOD-Workshop: WIFO präsentiert neue Ergebnisse zum Familienbonus

Bei der Mikrosimulation nimmt das WIFO im ökonomischen Bereich seit Langem eine Vorreiterrolle ein.
Weiterlesen
04.10.2018

Jürgen Janger neu im Leitungsteam, Margit Schratzenstaller übernimmt Außenkoordination

Der Innovationsforscher Jürgen Janger ist als stellvertretender Leiter künftig für interne Koordination und Qualitätssicherung zuständig.
04.10.2018

WIFO trauert um seinen früheren Vizepräsidenten Herbert Tumpel

Als Vizepräsident setzte sich Herbert Tumpel 16 Jahre lang im Vorstand des WIFO für die Unabhängigkeit von Wissenschaft und Forschung ein.
03.10.2018

Regional Economics Workshop: Wie sich die Digitalisierung auf die Regionen auswirkt

Mehr als 20 WissenschafterInnen aus acht Nationen diskutieren zwei Tage lang am WIFO.

Konjunkturberichterstattung am WIFO

Publikationstermine der einzelnen Berichte zum Download

zum WIFO-Konjunkturportal
:


Forschung am WIFO