Helmut Kramer
Wege aus der Krise (Leaving the Crisis Behind)
WIFO-Monatsberichte, 2013, 86(12), S.999-1003
 
Die anhaltende Krise vor allem im Finanzsystem Europas droht sich zu verfestigen. Zurückhaltung bei Produktivinvestitionen wegen Unterauslastung und gravierender Unsicherheiten, Aufwandskürzungen auch im Bildungsbereich und in der Forschung, wachsende Reformwiderstände, häufig prekäre Beschäftigung auch qualifizierter Jugendlicher mit Spätfolgen für die Altersvorsorge fallen zusammen mit den Effekten der beschleunigten demographischen Alterung für das Sozialsystem und der Konsolidierung der hohen Staatsschulden. Eine verstärkte Wachstumsdynamik könnte retardierende Kräfte überwinden. Wie wäre das zu erreichen?
Keywords:Karl Aiginger 65 Jahre Krise
Forschungsbereich:Makroökonomie und europäische Wirtschaftspolitik
Sprache:Deutsch

Leaving the Crisis Behind
The ongoing crisis, enveloping in particular the European finance system, is in danger of becoming embedded. Reticent productive investment due to underutilisation and grave uncertainties, budget cuts everywhere, including education and research, growing resistance to reform, a prevalence of precarious employment among the young, including skilled ones, and the after-effects of such employment on their old age provision – all these combine with the impact that accelerated demographic ageing has on the social system and on endeavours to consolidate the high public debt. Greater growth dynamism might overcome the retarding forces. But how do we get there?