Stephan Schulmeister, Eine generelle Finanztransaktionssteuer. Konzept, Begründung, Auswirkungen

WIFO Working Papers, 2009, (352), 21 Seiten
Das Paper skizziert zunächst das Konzept einer Steuer auf sämtliche Transaktionen mit Finanztiteln ("financial assets") und fasst die wichtigsten Argumente für und gegen eine solche Steuer zusammen. Im Anschluss wird die für die Bewertung dieser Argumente relevante empirische Evidenz dokumentiert. Dies betrifft insbesondere die Entwicklung der Finanztransaktionen sowie die Dynamik von Wechselkursen, Rohstoffpreisen und Aktienkursen. Die Daten lassen vermuten, dass die Einführung einer Finanztransaktionssteuer die Instabilität dieser Preise mildern würde, und zwar sowohl ihre kurzfristige Volatilität als auch das Ausmaß der längerfristigen Trends nach oben und unten ("bull markets" bzw. "bear markets"). Abschließend wird das Ertragspotential einer Transaktionssteuer für drei Steuersätze geschätzt (0,1%, 0,05% und 0,01%). Die Einnahmen wären wegen des hohen Handelsvolumens auf dem Finanzmarkt erheblich: Bei einem Steuersatz von 0,05% lägen sie in Deutschland zwischen 0,7% und 1,5% des BIP, in Europa zwischen 0,9% und 2,1%.
 
Forschungsbereich:Industrieökonomie, Innovation und internationaler Wettbewerb
Sprache:Deutsch

A General Financial Transaction Tax: The Concept, its Justification and Effects

Initially this paper outlines the concept of a tax on all transactions to do with financial assets. It summarises the main arguments for and against such a tax. The next part documents the relevant empirical evidence necessary to be able to evaluate the arguments. In particular the development of financial transactions is documented, as well as the dynamic of exchange rates, raw material prices and share prices. The data would suggest that the introduction of a financial transaction tax would reduce the instability of such prices. Indeed it would reduce not only its short term volatility but also the longer term upwards and downwards trends ("bull markets" and "bear markets"). Finally the potential revenue of a transaction tax is estimated for three different rates of tax (0,1 percent, 0,05 percent and 0,01 percent). Due to the high trading volumes on the financial markets the revenue from such a tax would be considerable: with a tax rate of 0.05 percent the revenues in Germany were between 0.7 percent and 1.5 percent of GDP and in Europe between 0.9 percent and 2.1 percent.

Login-Formular