Suche nach Publikationen

Detailansicht

Martin Falk, Michael Klien, Gerhard Schwarz, Großunternehmen in der Sachgütererzeugung planen 2016 kräftige Ausweitung der Investitionen. Ergebnisse des WIFO-Investitionstests vom Frühjahr 2016

WIFO-Monatsberichte, 2016, 89(7), S.499-510
   
Gemäß den Meldungen der im WIFO-Investitionstest erfassten Unternehmen werden die Investitionen in Österreich 2016 mit zweistelliger Rate steigen (Hochschätzung). Der geplante Zuwachs ist jedoch hauptsächlich auf die Ausweitung der Investitionen großer Unternehmen zurückzuführen, während kleine und mittlere Unternehmen mit einem leichten Rückgang rechnen. Insbesondere die Hersteller von Investitionsgütern und von Nahrungs- und Genussmittel wollen ihre Investitionen heuer deutlich anheben. In der Bauwirtschaft soll 2016 im Hochbau mehr und im Tiefbau weniger investiert werden als im Vorjahr. Für Österreichs Gesamtwirtschaft rechnet das WIFO 2016 mit einem Anstieg der Bruttoanlageinvestitionen um real 1,9%.
 
Online seit: 25.07.2016 0:00
Forschungsbereich:Industrieökonomie, Innovation und internationaler Wettbewerb – Strukturwandel und Regionalentwicklung
Sprache:Deutsch

Investment is Expected to Increase in Manufacturing and Decrease in Construction in 2016. Results of the WIFO Spring 2016 Investment Survey

According to the results of WIFO's Spring 2016 Investment Survey, investment in manufacturing (in current prices) will increase by 25 percent in 2016. The increase varies considerably by firm sizes and depends largely on investment plans by large businesses whereas small and medium sized enterprises expect a decrease. However, the increase is unlikely to occur as expected since large firms tend to revise their optimistic investment plans in the course of the year. The planned increase in investment can be observed in all industries. The largest rise is expected in the food and beverages and investment goods sectors. Investment in housing construction should rise by 11 percent while the other construction industries foresee a decline by 20 percent. Overall, investment in the construction sector is envisaged to fall by 4 percent.

Ihre Ansprechpersonen

Ilse Schulz

Mag. Ilse Schulz

Funktion: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Dienstleistungsbereich
Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung

Tamara Fellinger

Tamara Fellinger

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung

Tatjana Weber

Tatjana Weber

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung
Login-Formular