Search for publicationsAdvanced search

WIFO publications

Anstieg und Verfestigung der Arbeitslosigkeit seit der Wirtschaftskrise. Entwicklung, Ursachen und Handlungsansätze (Increase of Unemployment and Long-term Joblessness Since the Economic Crisis. Development, Causes and Policy Options)
Monographs, November 2018, 130 pages
Study by: Austrian Institute of Economic Research
Commissioned by: Chamber of Labour: Lower Austria
 
Aktuell entspannt sich die Lage auf dem österreichischen Arbeitsmarkt. Die schwierige Phase im letzten Jahrzehnt hinterließ jedoch bleibende Spuren. Unmittelbar nach Ausbruch der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise 2008/09 und während einer mehrjährigen Stagnationsphase der Wirtschaft ab 2012 stieg die Arbeitslosigkeit besonders stark und erreichte 2015/16 einen neuen Höchstwert. Als Folge dieser Entwicklung befindet sie sich trotz des aktuellen Rückganges nach wie vor auf einem außerordentlich hohen Niveau. Hinzu kommt eine zunehmende Verfestigung der Arbeitslosigkeit, der Anteil der Langzeitbeschäftigungslosen an den Arbeitslosen hat sich nahezu verdoppelt. Die vorliegende Studie zeigt anhand einer Analyse der Entwicklung im vergangenen Jahrzehnt die zentralen Ursachen des Anstieges und der Verfestigung der Arbeitslosigkeit auf und welche politischen Handlungsoptionen daraus abgeleitet werden können.
JEL-Codes:J21, J22, J38
Keywords:Arbeitslosigkeit, Wirtschaftskrise, Arbeitsmarkt, Stagnation, Langzeitbeschäftigungslos, Finanzmarktkrise
Research group:Labour Market, Income and Social Security
Language:German

Increase of Unemployment and Long-term Joblessness Since the Economic Crisis. Development, Causes and Policy Options
The situation is currently easing on the Austrian labour market. However, a difficult decade has left a lasting mark. Immediately after the outbreak of the crisis in 2008-09 and during a stagnation phase of the economy from 2012 onwards, unemployment rose particularly sharply, reaching a new record high. As a result of this development, it is still at a historically high level despite the current decline. Added to this is an almost tripling of the number of long-term jobless individuals. The present study analyses the development over the past decade. It identifies the main causes of the rise of unemployment and long-term joblessness and which policy options can be derived from it.

Contact persons

 

Ilse Schulz

Activities: Publications, website, subscriptions

Tamara Fellinger

Activities: Publications, website, subscriptions

Tatjana Weber

Activities: Publications, website, subscriptions