Details

Fehlzeitenreport 2020. Krankheits- und unfallbedingte Fehlzeiten in Österreich (Absence from Work Report 2020. Absences Due to Sickness and Accidents in Austria)
Monographs, November 2020, 76 pages
Commissioned by: Federal Chamber of Labour – Austrian Economic Chamber – Dachverband der Sozialversicherungsträger
Study by: Austrian Institute of Economic Research
Online since: 10.12.2020 0:00
 
Der Fehlzeitenreport vermittelt einen Überblick über Entwicklung und Verteilung der gesundheitlich bedingten Fehlzeiten in Österreich. 2019 verbrachten die unselbständig Beschäftigten durchschnittlich 13,3 Kalendertage im Krankenstand. Diese Zahl war etwas höher als im Vorjahr und entsprach einem Verlust an Jahresarbeitszeit von 3,6%. Atemwegserkrankungen verzeichneten gegenüber dem Vorjahr einen deutlichen Rückgang, diesem wirkte aber vor allem Steigerung der psychischen Erkrankungen und der Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems entgegen.
Research group:Labour Market, Income and Social Security
Language:German

Absence from Work Report 2020. Absences Due to Sickness and Accidents in Austria
This report provides an overview of the development and distribution of health-related absenteeism in Austria. In 2019, employees spent an average of 13.3 calendar days on sick leave. This figure was slightly higher than in the previous year and corresponded to a loss of annual working hours of about 3.6 percent. Respiratory diseases recorded a significant decline compared to the previous year, but this was counteracted above all by increases in mental illnesses and musculoskeletal diseases.