Details

Helmut Mahringer (Project co-ordinator)
Szenarien der Gestaltung von Existenzsicherungsleistungen der Arbeitslosenversicherung (Scenarios for a Design of Unemployment Benefits)
Completed research studies
Study by: Austrian Institute of Economic Research
Commissioned by: Federal Ministry of Labour, Social Affairs, Health and Consumer Protection
Closed: 2019
Die Gestaltung der passiven Leistungen der Arbeitslosenversicherung (Arbeitslosengeld und Notstandshilfe) wird derzeit verstärkt diskutiert. Die vorliegende Studie identifiziert mögliche Ansatzpunkte für die Gestaltung der Existenzsicherung (wie z.B. Bezugsdauer, Leistungshöhe, Anspruchsvoraussetzungen) und untersucht auf Basis pseudonymisierter Individualdaten zu Erwerbskarrieren und Leistungsbezug die Effekte möglicher Änderungen. Für unterschiedliche Szenarien werden die Kosten bzw. Einsparungen gegenüber der derzeitigen Ausgestaltung ermittelt und für verschiedene Gruppen von Arbeitslosen mögliche Veränderungen des Leistungsbezuges aufgezeigt.
Research group:Labour Market, Income and Social Security
Language:German

Scenarios for a Design of Unemployment Benefits
A reform of unemployment benefits is currently under debate in Austria. This study will provide a discussion of potential adjustment options like the maximal duration of receipt, the replacement rate or eligibility criteria. To provide evidence on potential costs and benefits compared to the existing system of unemployment benefit and assistance, scenarios are calculated based on administrative micro-data on labour market histories and benefit claims. The consequences for the benefit receipt will be compared between the current situation and the respective scenarios and for different types of unemployed.

Related issues

Monographs, October 2019, 106 pages
Commissioned by: Federal Ministry of Labour, Social Affairs, Health and Consumer Protection
Study by: Austrian Institute of Economic Research
Online since: 20.01.2020 0:00
 
Aufgabe der vorliegenden Studie war es, für unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten für das Arbeitslosengeld-Neu Auswirkungen auf die Zahl der Bezieherinnen und Bezieher, auf die Höhe der Existenzsicherungsleistungen und auf den Budgeteinsatz für die Arbeitslosenversicherung sowie die Systeme der Bedarfsorientierten Mindestsicherung (bzw. Sozialhilfe) zu simulieren. Die konkreten Szenarien wurden von politisch verantwortlicher Seite vorgegeben, keines davon erlangte den Status eines akkordierten Umsetzungsvorschlages für ein Arbeitslosengeld-Neu. Die Analyse basiert auf einem Mikrosimulationsmodell und umfasst sowohl die Veränderung der Zahl der Leistungsberechtigten und der Leistungshöhe als auch die Gesamtausgaben des vorgeschlagenen Systems im Vergleich zum Status quo. Die Wirkung dieser Arbeitslosengeldvarianten auf das nachgelagerte System der Bedarfsorientierten Mindestsicherung bzw. Sozialhilfe wird mit einem stilisierten Modell geschätzt. Die hier beispielhaft durchgeführte detaillierte Schätzung der Auswirkungen von Gestaltungsoptionen der Arbeitslosenversicherung bietet die Möglichkeit, politische Entscheidungsfindung auf eine sachorientiertere Basis zu stellen.