News – 10.12.2019

Übertourismus: Wenn Reisende zur Belastung werden

Eine ökonomische Einordnung des Phänomens und tourismuspolitische Handlungsoptionen

In der November-Ausgabe der WIFO-Monatsberichte beleuchten Oliver Fritz und Karin Maier das Phänomen "Übertourismus". Das weltweit hohe Wachstum der Nachfrage nach Urlaubsreisen hat in vielen attraktiven Destinationen, vor allem Städten, eine Überkonzentration der Touristenströme zur Folge, die unter diesem Begriff diskutiert wird.
Weiterlesen Weiterlesen
News – 05.12.2019

Geriatrische Versorgung in Wien

WIFO-Studie im Kontext des demographischen Wandels

Angesichts der zu erwartenden demographischen Entwicklung geht das WIFO in einer Studie im Auftrag der Ärztekammer für Wien von einem Anstieg des gesamten Ärztebedarfs in der Bundeshauptstadt von 18% bis zum Jahr 2030 beziehungsweise von knapp 47% bis zum Jahr 2050 aus.
Weiterlesen
News – 29.11.2019

Abschwung in der Industriekonjunktur verstärkt sich

Quartalsrechnung des WIFO

Gemäß der aktuellen Quartalsrechnung des WIFO wuchs die österreichische Wirtschaft im III. Quartal 2019 gegenüber dem Vorquartal um 0,2% (II. Quartal ebenfalls +0,2%).
Weiterlesen
News – 27.11.2019

Weihnachtsgeschäft 2019: Ausblick verhalten positiv

Pressekonferenz von WIFO und Handelsverband

Im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Handelsverband präsentierte WIFO-Ökonom Jürgen Bierbaumer-Polly am 27. November 2019 die Prognose zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft.
Weiterlesen
News – 26.11.2019

Einkommenslage und Lebenssituation auf Gemeindeebene

WIFO-Index und interaktive "Der Standard"-Landkarte

Julia Bock-Schappelwein und Franz Sinabell haben einen WIFO-Index zur Lebenssituation auf Gemeindeebene in Österreich entwickelt, der von "derStandard.at" anhand einer interaktiven Landkarte visualisiert wurde.
Weiterlesen
19.11.2019

WIFO bündelt Forschung zum Thema "Europäische Herausforderungen"

Die Themenplattform "Europäische Herausforderungen" bündelt die Erkenntnisse aus vergangenen und aktuellen Arbeiten des WIFO zu zentralen Herausforderungen auf europäischer Ebene. Ziel der durch die Plattform kommunizierten Arbeiten ist es, die Aus- und Wechselwirkungen der europäischen Integration auf Wirtschaft, Staat und Gesellschaft in den EU-Mitgliedsländern insgesamt zu erkennen und zu verstehen, um Rückschlüsse für die europäische wie die österreichische Wirtschaftspolitik abzuleiten und so zur Bewältigung von Herausforderungen beizutragen.
Mehr

WIFO-News

10.12.2019

Das EU-Budget 2021 bis 2027

WIFO Working Paper präsentiert Optionen für eine Stärkung des europäischen Mehrwertes
Weiterlesen
06.12.2019

Internationale Ökonomie am WIFO

Wirtschaftsministerin Elisabeth Udolf-Strobl eröffnete 12. FIW-Forschungskonferenz
Weiterlesen
04.12.2019

Europäische Herausforderungen im neuen Jahrzehnt

EU-Diskussionen mit WIFO-Ökonomin Margit Schratzenstaller in Brüssel und Wien
Weiterlesen

WIFO-Publikationen

Presseaussendungen

Veranstaltungen


Forschung am WIFO