Präsentation des Forschungs- und Technologieberichts 2018 im Parlament

07.12.2018

Innovationsexperte Jürgen Janger stellt gemeinsam mit Experten von AIT und Joanneum Research den Forschungs- und Technologiebericht 2018 im Forschungsausschuss des Parlaments vor.

Der Forschungs- und Technologiebericht 2018, der anhand von wichtigen FTI-Indikatoren den Zwischenstand der FTI-Strategie einschätzt, wurde am 14. November im Forschungsausschuss debattiert – Innovationsforscher Jürgen Janger war als geladener Experte dabei.

Im Beisein von Bildungsminister Heinz Faßmann und Verkehrsminister Norbert Hofer wurde am 14. November der Forschungs- und Technologiebericht (FTB) 2018 im Ausschuss für Forschung, Innovation und Digitalisierung im Parlament diskutiert.

Jürgen Janger, Innovationsexperte und stellvertretender Leiter am WIFO, hob in seinem Statement die Innovation als Teil von Wettbewerbsstrategien hervor. Er ging vor allem auf die Sichtweise der Unternehmen ein, welche in einer Studie erhoben wurde. Dabei habe sich ergeben, dass noch ein klarer Nachholbedarf bei der Integration digitaler Technologien in Unternehmensabläufe in Österreich gesehen wird. Grundsätzlich zufrieden zeigten sich die Unternehmen mit der öffentlichen Forschungsförderung, wobei auch die Forschungsprämie positiv beurteilt werde. Mängel sehen die Unternehmen bei der Verfügbarkeit von nichtakademischen und akademischen Fachkräften und teilweise auch bei der Lehrlingsausbildung.

Zum Forschungs- und Technologiebericht 2018

Rückfragen an

Dr. Margit Schratzenstaller-Altzinger

Funktion: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Stellvertretende Leiterin
Jürgen Janger (Foto: WIFO)
Jürgen Janger (Foto: WIFO)