Grundlagenforschung: Ansatzpunkte für Leistungssteigerung

10.12.2020

BMBWF-Gutachten von Jürgen Janger und Thomas König

In einem gemeinsamen Gutachten für das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) beleuchteten Jürgen Janger (WIFO) und Thomas König (IHS) zentrale Ansatzpunkte für eine Leistungssteigerung in der Grundlagenforschung in Österreich.

Dazu wurden drei unterschiedliche politische Zieldimensionen im Bereich Forschung, Technologie und Innovation (FTI) formuliert, nämlich der Einfluss auf Leistung, Wirkung und Richtung von Grundlagenforschung. "Wenngleich ein FTI-System wie in Österreich Elemente aller drei Zieldimensionen beinhaltet, ist es sinnvoll, diese getrennt zu denken, weil es beim Sortieren der Instrumente und ihrer Bewertung enorm hilfreich ist", so das Autorenteam Janger und König.

Dabei werde deutlich, dass die Leistungsfähigkeit der Grundlagenforschung eigentlich hinsichtlich aller drei Zieldimensionen hinter den Vergleichsländern (EU Innovation Leader) zurückbleibt. Im Gutachten wurden zu jeder Zieldimension mögliche Hebel identifiziert, um die Leistungsfähigkeit der Grundlagenforschung zu erhöhen.

Gerade im Bereich der Zieldimension "Leistung" betrifft das nicht nur eine Steigerung der finanziellen Mittel, sondern auch Änderungen in den Allokationsmechanismen. Mehr Exzellenz sollte zudem mehr "Impact" bringen. Zudem gibt es laut dem Gutachten gute Gründe für mehr richtungsorientierte Forschungspolitik.
 

Publikationen

Jürgen Janger (WIFO), Thomas König (IHS)
Forschungspolitik in Österreich. Zentrale Ansatzpunkte für eine Leistungssteigerung in der Grundlagenforschung (Research Policy in Austria. Central Starting Points for Improving Performance in Basic Research)
Monographien, September 2020, 72 Seiten
Auftraggeber: Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung – Institut für Höhere Studien
Online seit: 17.11.2020 0:00
 
Dieser Bericht bewertet die Leistung des österreichischen Forschungssystems anhand von drei komplementären Politikzielen mit Schwerpunkt auf der Grundlagenforschung: Leistung in Bezug auf die Forschungsqualität, sozioökonomische Auswirkungen der Forschung und Richtung der Forschung mit Blick auf die Bewältigung von Herausforderungen. Für alle drei Dimensionen identifiziert der Bericht Bereiche mit Verbesserungspotential und diskutiert – basierend auf rezenter Literatur sowie im internationalen Vergleich – Ansatzpunkte, wie Leistungssteigerungen erzielt werden können.
Rückfragen an

Mag. Dr. Jürgen Janger, MSc

Forschungsbereiche: Industrieökonomie, Innovation und internationaler Wettbewerb