"Gestalten statt verwalten"

30.01.2020

WIFO-Leiter Christoph Badelt und IHS-Direktor Martin Kocher im Klub der Wirtschaftspublizisten

Der Klub der Wirtschaftspublizisten lud am 30. Jänner 2020 zum Pressegespräch mit WIFO-Leiter Christoph Badelt und IHS-Direktor Martin Kocher ein. Beide Institutsleiter definierten dabei die zentralen Herausforderungen der österreichischen Wirtschaftspolitik und wünschten sich mehr evidenzbasierte Lösungen.

Laut Badelt steht die Wirtschaftspolitik zu Beginn der neuen Dekade vor großen Herausforderungen. Durch das Fehlen einer mit Parlamentsmehrheit ausgestatteten Regierung kam es zwischen Ende Mai 2019 und Jahresanfang 2020 zu einer Zwangspause in der politischen Arbeit, die Reformen weiter in die Zukunft verschob.

Die wirtschaftspolitische Diskussion des abgelaufenen Jahres bildete nur teilweise die Herausforderungen ab, vor denen die österreichische Wirtschaft steht und denen sich auch die neue Regierung stellen muss. Das WIFO wird in den kommenden Jahren seine Forschung stark auf diese langfristigen Themen fokussieren: Europäische Herausforderungen, Wettbewerbsfähigkeit, Digitalisierung, Klimawandel und Nachhaltigkeit, Arbeitslosigkeit und Fachkräftemangel, Demographischer Wandel sowie Staatsaufgaben und die Rolle des öffentlichen Sektors. In einem gleichzeitig erscheinenden Artikel geht Badelt u. a. näher auf diese zentralen Themen ein.
 

Publikationen

Österreichs Wirtschaftspolitik an der Jahreswende. Rückblick und Herausforderungen in der Zukunft (Austria's economic policy at the turn of the year. Review and challenges in the future)
WIFO-Monatsberichte, 2020, 93(1), S.5-18
Online seit: 27.01.2020 0:00
 
Die österreichische Wirtschaftspolitik steht vor großen Herausforderungen. Durch das Fehlen einer mit Parlamentsmehrheit ausgestatteten Regierung kam es zwischen Ende Mai 2019 und Jahresanfang 2020 zu einer Zwangspause in der politischen Arbeit, die Reformen weiter in die Zukunft verschob. Ziel dieses Artikels ist es, ausgehend von einem Rückblick auf die zentralen Themen des vergangenen Jahres die Herausforderungen für die künftige Wirtschaftspolitik im Überblick darzustellen. Anders als in den üblichen Beiträgen in den WIFO-Monatsberichten wird ein primär qualitativer Zugang gewählt die quantitative empirische Evidenz wird in die Referenzen verwiesen.
Rückfragen an

Markus Kiesenhofer, BA, MA

Tätigkeitsbereiche: Stabstelle für Öffentlichkeitsarbeit
Der Klub der Wirtschaftspublizisten lud am 30. Jänner 2020 zum Pressegespräch mit WIFO-Leiter Christoph Badelt und IHS-Direktor Martin Kocher ein. © Heinz-Peter Bader
Der Klub der Wirtschaftspublizisten lud am 30. Jänner 2020 zum Pressegespräch mit WIFO-Leiter Christoph Badelt und IHS-Direktor Martin Kocher ein. © Heinz-Peter Bader