Conferences, workshops and lectures

Coming events (3 hits)

Lectures "WIFO-Extern", 17.12.2018, veranstaltungen@wifo.ac.at
Organised by: Austrian Institute of Economic Research
Online since: 28.11.2018 0:00
Nach der rasanten Entwicklung in den letzten Jahren haben Drohnen heute das Potential, eine zuverlässige Technologie für den zivilen, kommerziellen und Freizeitbereich zu werden. Dies birgt sowohl Chancen als auch Risiken für die Gesellschaft, insbesondere in der Anwendung im Verkehrssektor. Obwohl der Einsatz von Drohnen wahrscheinlich öffentlich unterstützt sein wird, muss eine umfassende Einführung mit einer Regulierung einhergehen, die auf die Bedenken hinsichtlich Datenschutz, Nachhaltigkeit, Wettbewerb und Sicherheit eingeht und die neuen Services bestehenden Transportoptionen gegenüberstellt. Die derzeitige staatliche Regulierung von Drohnen ist tendenziell entweder zu restriktiv (behindert die Weiterentwicklung) oder bleibt zurück (was potentielle Endnutzer an der Einführung von Drohnen hindert). Die Politik muss daher mit den internationalen Entwicklungen der Branche vertraut gemacht werden, insbesondere in Bezug auf den Verkehrssektor. Dieser Vortrag beschäftigt sich mit den sich rasch entwickelnden Konzeptentwürfen für Drohnen und Drohnendienste und diskutiert Fragen der Akzeptanz von Drohnen und deren sichere Integration in das gesamte Verkehrssystem. Angesprochen werden auch die Verwendung von Drohnen für unterschiedliche Anwendungen – sowohl für den Fracht- als auch für den Personenverkehr – und ihr Potential zur Unterstützung anderer Verkehrsträger (Logistikoptimierung, Überwachung, Wartung, Notfalldienste usw.). Die Erkenntnisse aus der Diskussion werden in eine laufende Working Group der OECD zum Thema "Drones – Acceptability and Integration with the Transport System" einfließen.
Press conferences, Institut für Höhere Studien, 1080 Wien, Josefstädterstraße 39, 20.12.2018 10:30
Organised by: Austrian Institute of Economic Research
Online since: 20.11.2018 0:00
Lectures "WIFO-Extern", 18.1.2019 13:15, veranstaltungen@wifo.ac.at
Organised by: Austrian Institute of Economic Research
Online since: 11.12.2018 0:00
Anhand der deutschen Sozialversicherungsdaten werden mit einem umfassenden Mikrosimulationsmodell die Ungleichheit und die Umverteilung des Einkommens zwischen den Generationen auf der Ebene der Geburtsjahrgänge untersucht (ab Jahrgang 1935). Demnach erhöht sich die Ungleichheit der Lebenseinkommen erheblich, sowohl vor als auch nach Steuern. Über den ganzen Lebensverlauf hinweg erweist sich das deutsche Steuertransfersystem als progressiv mit beträchtlichen Auswirkungen auf das verfügbare Einkommen des untersten und des obersten Dezils der Lebenseinkommensverteilung. Die Umverteilung der Lebenseinkommen durch den Staat weist eine umgekehrte U-Form über die Kohorten auf und ist deutlich geringer als auf Jahresbasis. Die unterschiedliche Sterblichkeit erhöht die Einkommensungleichheit über die Lebenszeit um etwa 5%. Eine auf dieser Basis entwickelte Wohlfahrtsmaßnahme berücksichtigt die steigende Lebenserwartung. Die unterschiedliche Sterblichkeit erhöht die Wohlfahrtsungleichheit über den Lebensverlauf um etwa 13%.