Suche nach PublikationenErweiterte Suche

Detailansicht

Sachgütererzeugung weitet Investitionen auch 2018 aus. Ergebnisse des WIFO-Investitionstests vom Frühjahr 2018s vom Frühjahr 2018
WIFO-Monatsberichte, 2018, 91(7), S.495-505
Online seit: 23.07.2018 0:00
 
Die Sachgütererzeuger wollen 2018 um 7% mehr investieren als 2017. Allerdings sehen nur Großunternehmen eine Steigerung vor, kleine und mittelgroße Unternehmen planen eine Kürzung. Die Hersteller von Investitionsgütern und Kfz werden ihre Investitionen überdurchschnittlich steigern. In der Bauwirtschaft soll 2018 deutlich mehr investiert werden als im Vorjahr (+12%). Für Österreichs Gesamtwirtschaft rechnet das WIFO 2018 mit einem Anstieg der Bruttoanlageinvestitionen um real 4,1%.
Forschungsbereich:Industrieökonomie, Innovation und internationaler Wettbewerb – Strukturwandel und Regionalentwicklung
Sprache:Deutsch

Manufacturing Continues to Increase Investment Spending in 2018. Results of the WIFO Spring 2018 Investment Survey
Manufacturers plan to increase their expenditure on investment by 7 percent in 2018, although in actual terms it is only the large firms who do so – small and medium-sized enterprises (SMEs) intend to scale back their investment. Manufacturers of capital goods and motor vehicles will raise their investments by an above-average rate. The construction industry envisages spending substantially more on investments than in the previous year (+12 percent). Overall, WIFO expects a rise in gross fixed capital formation by 4.1 percent in real terms for 2018.

Ihre Ansprechpersonen: Redaktionsteam

E-Mail: publikationen@wifo.ac.at

Mag. Ilse Schulz

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung

Tamara Fellinger

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung

Tatjana Weber

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung