Suche nach PublikationenErweiterte Suche

WIFO-Publikationen (139 Treffer)

WIFO Bulletin, 2019, 24(15), S.136-142
Online seit: 20.01.2020 9:00
 
The global cool-down is likely to bottom out gradually. In the USA and the euro area, economic growth in the third quarter was similarly strong as in the previous quarter. Sentiment did not deteriorate further in these countries recently. Economic momentum in Austria has also remained intact to date, with the business activity continuing to grow by 0.2 percent in the third quarter. In the manufacturing sector, however, value added declined. Companies' assessments of the economy have recently stabilised somewhat, although expectations remain sceptical in the manufacturing sector. The recovery on the labour market has slowed since the beginning of the year. Inflation continues to ease.
Vorsichtige Anzeichen einer Konjunkturstabilisierung (Cautious Signs of Economic Stabilisation)
WIFO-Monatsberichte, 2019, 92(12), S.859-865
Online seit: 20.12.2019 10:00
 
In der Weltwirtschaft dürfte die Abkühlungsphase allmählich zu Ende gehen. In den USA und im Euro-Raum wuchs die Wirtschaft im III. Quartal ähnlich stark wie im Vorquartal. Die Stimmung trübte sich dort zuletzt nicht mehr weiter ein. Auch in Österreich blieb die Konjunkturdynamik bislang intakt, die Wirtschaft wuchs im III. Quartal unverändert um 0,2%. In der Herstellung von Waren sank die Wertschöpfung jedoch. Die Konjunktureinschätzungen der Unternehmen stabilisierten sich jüngst etwas, in der Sachgütererzeugung sind die Erwartungen allerdings weiterhin skeptisch. Die Erholung auf dem Arbeitsmarkt verlangsamt sich seit Jahresbeginn. Die Inflation lässt weiter nach.
WIFO Bulletin, 2019, 24(13), S.118-128
Online seit: 10.12.2019 0:00
 
Economic growth in Austria is gradually decelerating to a moderate pace over the forecast period. The lack of dynamism in the global economy dampens exports and manufacturing output. Yet, favourable financing conditions, fiscal stimulus and resilient private consumption provide support to economic activity. GDP is expected to grow by 1.7 percent in 2019 and 1.4 percent in 2020.
WIFO Bulletin, 2019, 24(14), S.129-135
Online seit: 20.12.2019 0:00
 
The global economy appears to be stabilising somewhat at present. In the USA and the euro area, GDP continues to expand strongly, and indicators in Germany are also pointing to a gradual end to the slowdown. In Austria, the economy grew moderately in the third quarter, but economic momentum remained constant. However, the prospects for the economy are mixed and the recovery on the labour market is already coming to an end. Inflation continued to slow.
Uneinheitliche Konjunkturaussichten (Ambiguous Economic Prospects)
WIFO-Monatsberichte, 2019, 92(11), S.787-792
Online seit: 22.11.2019 0:00
 
Die Weltkonjunktur scheint sich gegenwärtig etwas zu stabilisieren. In den USA und im Euro-Raum expandiert das BIP unverändert kräftig, und auch in Deutschland deuten Indikatoren auf ein allmähliches Ende der Abkühlung hin. In Österreich wuchs die Wirtschaft im III. Quartal wenig, die Konjunkturdynamik blieb jedoch konstant. Die Aussichten für die Konjunktur sind allerdings gemischt, und die Erholung auf dem Arbeitsmarkt dürfte bereits zu Ende gehen. Die Inflation verlangsamte sich weiter.
WIFO Bulletin, 2019, 24(10), S.83-89
Online seit: 15.11.2019 15:00
 
The weakness of the global economy is dampening the Austrian business cycle. Export growth slowed noticeably in the second quarter, and GDP growth eased to +0.3 percent compared to the previous quarter. Private household consumption, however, continued to increase and supported overall growth. The prospects for the Austrian economy stabilised recently. According to the WIFO-Konjunkturtest (business cycle survey), company assessments brightened somewhat in August, especially in the manufacturing sector. The recovery on the labour market is coming to a halt, the seasonally adjusted unemployment rate stagnated in August. The inflation rate fell slightly to 1.4 percent in July.
Presseaussendungen, 11.11.2019 9:00
Abschwächung der Konjunktur, aber keine Rezession. Prognose für 2019 und 2020 (Cyclical Activity Slackening, But No Recession. Economic Outlook for 2019 and 2020)
WIFO-Monatsberichte, 2019, 92(10), S.711-722
Online seit: 29.10.2019 0:00
 
Die österreichische Wirtschaft verliert weiter an Schwung und wächst im Prognosezeitraum nur mäßig. Die Schwäche der Weltwirtschaft dämpft die Export- und Industriedynamik. Weiterhin günstige Finanzierungsbedingungen, fiskalische Impulse und eine robuste Konsumnachfrage stützen hingegen die Konjunktur. Das BIP dürfte 2019 um 1,7% und 2020 um 1,4% zunehmen.
Mehr

Ihre Ansprechpersonen: Redaktionsteam

E-Mail: publikationen@wifo.ac.at

Mag. Ilse Schulz

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung

Tamara Fellinger

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung

Tatjana Weber

Tätigkeitsbereiche: Redaktion, Website, Publikationen, Abonnentenbetreuung