Themenplattform "Digitalisierung": Veranstaltungen

Jens Südekum (HHU)
Regionalpolitik in Zeiten von Globalisierung, Digitalisierung und zunehmendem Stadt-Land-Gefälle (Regional Policy in Times of Globalisation, Digitalisation and Increasing Urban-rural Disparities)
Vortragsreihe "WIFO-Extern", 15.5.2019 11:00, veranstaltungen@wifo.ac.at
Kommentar: Matthias Firgo
Veranstalter: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Online seit: 24.04.2019 0:00
Große interne Lohndisparitäten zwischen Städten sind weltweit anzutreffen. Auf der Basis von Daten für Deutschland identifiziert der Vortrag als einen zentralen Treiber dieser Entwicklung "Assortative Matching" hochqualifizierter Arbeitskräfte und Unternehmen in großen Städten. Eine vielversprechende Strategie zur Verringerung von räumlichen Lohndisparitäten ist die Verbesserung von Matching in kleinen Städten.
Katja Schechtner
Unsicherer Himmel: Drohnen in der Welt von morgen (Uncertain Skies: Drones in the World of Tomorrow)
Vortragsreihe "WIFO-Extern", 17.12.2018, veranstaltungen@wifo.ac.at
Kommentar: Philipp Piribauer
Veranstalter: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Online seit: 28.11.2018 0:00
Nach der rasanten Entwicklung in den letzten Jahren haben Drohnen heute das Potential, eine zuverlässige Technologie für den zivilen, kommerziellen und Freizeitbereich zu werden. Dies birgt sowohl Chancen als auch Risiken für die Gesellschaft, insbesondere in der Anwendung im Verkehrssektor. Obwohl der Einsatz von Drohnen wahrscheinlich öffentlich unterstützt sein wird, muss eine umfassende Einführung mit einer Regulierung einhergehen, die auf die Bedenken hinsichtlich Datenschutz, Nachhaltigkeit, Wettbewerb und Sicherheit eingeht und die neuen Services bestehenden Transportoptionen gegenüberstellt. Die derzeitige staatliche Regulierung von Drohnen ist tendenziell entweder zu restriktiv (behindert die Weiterentwicklung) oder bleibt zurück (was potentielle Endnutzer an der Einführung von Drohnen hindert). Die Politik muss daher mit den internationalen Entwicklungen der Branche vertraut gemacht werden, insbesondere in Bezug auf den Verkehrssektor. Dieser Vortrag beschäftigt sich mit den sich rasch entwickelnden Konzeptentwürfen für Drohnen und Drohnendienste und diskutiert Fragen der Akzeptanz von Drohnen und deren sichere Integration in das gesamte Verkehrssystem. Angesprochen werden auch die Verwendung von Drohnen für unterschiedliche Anwendungen – sowohl für den Fracht- als auch für den Personenverkehr – und ihr Potential zur Unterstützung anderer Verkehrsträger (Logistikoptimierung, Überwachung, Wartung, Notfalldienste usw.). Die Erkenntnisse aus der Diskussion werden in eine laufende Working Group der OECD zum Thema "Drones – Acceptability and Integration with the Transport System" einfließen.
Workshops, Konferenzen und andere Veranstaltungen, 6.9.2017 17:00
Diskussionsbeitrag: Hans Pitlik (WIFO)
Veranstalter: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Vortragsreihe "WIFO-Extern", 21.9.2018 13:15, veranstaltungen@wifo.ac.at
Veranstalter: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Online seit: 31.08.2018 0:00
In most industrialised countries, differences in economic outcomes between regions are just as pronounced as differences between countries. Since these disparities are linked to divergence in many other outcomes, from health and mortality to family formation and politics, it is important to understand the sources of these inequalities and possible ways how to reduce them. Increasing international trade volumes and technological progress are among the most important trends in the past decades, which have also contributed substantially to the manifestation of regional disparities. In this talk, I will discuss the evidence on the causal effects of increasing trade with China and Eastern Europe as well as the increasing use of industrial robots on (regional) inequality. These insights lead to conclusions on how policymakers could react to those trends.
Workshops, Konferenzen und andere Veranstaltungen, WIFO, 1030 Vienna, Arsenal, Objekt 20, 20.-21.9.2018
Veranstalter: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung – Gesellschaft für Regionalforschung
Online seit: 12.07.2018 0:00
The 11th international workshop in honour of Geoffrey J.D. Hewings, Professor of Economics at the University of Illinois at Urbana–Champaign and member of WIFO's International Board, focuses on topics around the urban-rural divide as well as winning and losing regions in times of increasingly digitalised economies and societies.
Vortragsreihe "WIFO-Extern", 3.5.2018 13:15, veranstaltungen@wifo.ac.at
Veranstalter: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Online seit: 20.04.2018 0:00
Digital platform firms led by Amazon, Apple, Facebook, Google, and Microsoft are changing social life, work, competition and, ultimately, value creation and capture. Today, the five US giants plus Alibaba and Tencent are the most valuable firms in the world. The increasing centrality of digital platforms for organising competition, work, and value creation is changing the balance of power between labour and employer and within a variety of supply chains. Not only do we have the salient cases of work contracting platforms such as Upwork and services platforms such as Uber and Lyft, but also there are new opportunities for generating income such as the Airbnb, app stores, YouTube, and beyond. Remarkably, even when workers are not displaced, platforms such as Yelp and TripAdvisor affect the work and management process. Digital platforms are also transforming the dynamics of competition in a wide variety of industries from services, logistics and finance through entertainment and music. I explore these dynamics and speculate how inter-firm competition might be impacted particularly as the platform giants become increasingly intertwined in all social and economic life and can leverage their existing power to enter yet other value-creation opportunities.
Workshops, Konferenzen und andere Veranstaltungen, Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, Sitzungssaal Erdgeschoß, 1030 Wien, Kundmanngasse 21, 20.10.2017
Bitte um Anmeldung bis spätestens 6. Oktober 2017 an sozialstaatsenquete@sozialversicherung.at
Veranstalter: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung – Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger
Online seit: 11.09.2017 0:00
Von der zunehmenden Digitalisierung des Arbeitsmarktes sind wichtige Themen wie Wettbewerbsrecht, Arbeitnehmerrechte und die Finanzierung des Sozialstaates betroffen. In neuen virtuellen Produktionsräumen verschwimmen traditionelle Grenzen zwischen betrieblichem und externem Humankapital, zwischen abhängiger und selbständiger Beschäftigung, zwischen betrieblichem und individuellem Risiko. Die 11. Sozialstaatsenquete widmet sich dem Ausmaß und dem Umfang der neuen plattformbasierten Produktionsweisen in Europa und Österreich. Die betrieblichen Abläufe der durchlässigen Wertschöpfungsketten stehen ebenso im Mittelpunkt wie die Chancen und Risiken von plattformbasierter Leistungserbringung und die damit zusammenhängenden Arbeitsbeziehungen.
Workshops, Konferenzen und andere Veranstaltungen, WIFO, 1030 Vienna, Arsenal, Objekt 20, 25.-26.9.2017
Registration requested (regional@wifo.ac.at)
Veranstalter: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung – Gesellschaft für Regionalforschung
Online seit: 13.06.2017 0:00
The Austrian Institute of Economic Research (WIFO) in cooperation with the Gesellschaft für Regionalforschung (GfR), the German speaking section of the European Regional Science Association, are very pleased to announce their joint International Summer Conference in honor of Geoffrey J.D. Hewings, Professor of Economics at the University of Illinois at Urbana-Champaign and member of WIFO's Scientific Board. This year's workshop will focus on topics around digitalisation, settlement patterns and urbanisation. Additionally, empirical contributions falling in the broader range of regional economics are also welcome. The topics of interest include, but are not limited to, questions related to: regional growth and cohesion – regional specialisation – regional location analyses, spatial location choice and location concepts – geographical impact of economic policy measures – regional labour markets – regional tourism – regional planning.
Workshops, Konferenzen und andere Veranstaltungen, Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, 1030 Wien, Kundmanngasse 21, 4.11.2016
Veranstalter: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung – Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger
Online seit: 06.10.2016 0:00
Die zunehmende Verbreitung und Nutzung neuer Informations- und Kommunikationstechnologien bringt maßgebliche Veränderungen in allen Lebensbereichen mit sich. In der Arbeitswelt eröffnet die digitale Vernetzung neue Möglichkeiten, wie, wo und von wem etwas produziert wird: Arbeitskräfte können vom Unternehmen weltweit über das Internet kostengünstig, flexibel und schnell in die Aufgaben- und Projektbearbeitung eingebunden werden. Die Vermittlung dieser Aufgaben erfolgt über Internetplattformen ("Crowds" oder "Clouds"). Diese neue Form der Arbeitsorganisation wird begleitet von neuen Geschäftsmodellen. Zur Erbringung der Arbeitsleistung ist dabei weder eine räumliche Nähe noch eine vertragliche Bindung der Arbeitskräfte zu einem Unternehmen notwendig. Die Leistungserstellung über "Crowdsourcing-Plattformen" ermöglicht ein Unternehmertum ohne Besitz an den Produktionsmitteln Arbeit und Kapital. Die 10. Sozialstaatsenquete befasst sich mit typischen Modellen, dem Verbreitungsgrad und der Dimension dieser neuen Arbeitsformen und fragt nach der arbeitsrechtlichen Einordnung, der möglichen Einbindung in das System der sozialen Sicherheit und den Auswirkungen auf die Finanzierung der Sozialleistungen.