Aktuelle ProjekteErweiterte Suche

Detailansicht

Thomas Leoni (Projektleitung)
Die Kosten arbeitsbedingter Unfälle und Krankheiten in Österreich (Costs of Work-related Accidents and Illnesses in Austria)
Aktuelle Forschungsprojekte (in Arbeit)
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Auftraggeber: Bundesarbeitskammer
Im Rahmen dieses Projektes wird eine möglichst aktuelle, vollständige und in unterschiedliche Kostenpositionen und Teildarstellungen gegliederte Schätzung der Folgen von Erkrankungen und Unfällen vorgelegt, die durch die Arbeitstätigkeit verursacht bzw. mitverursacht werden. Das Vorhaben kann sich dabei auf die Ergebnisse eines mehrjährigen Forschungsprojektes der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz (EU-OSHA) stützen. Ausgehend von den Berechnungsmodellen der EU-OSHA für eine Auswahl an Ländern (Niederlande, Deutschland, Italien, Polen und Finnland) sollen vergleichbare Ergebnisse für Österreich ermittelt werden.
Forschungsbereich:Arbeitsmarkt, Einkommen und soziale Sicherheit
Sprache:Deutsch

Costs of Work-related Accidents and Illnesses in Austria
The aim of the project is to provide a comprehensive estimate of the costs of illnesses and accidents caused or co-caused by work activities. The project is based on the results of a multi-year research project of the European Agency for Safety and Health at Work (EU-OSHA) for a selection of countries (Netherlands, Germany, Italy, Poland and Finland). Based on the EU-OSHA calculation models, the present research project aims to determine analogous and comparable results for Austria.