: Große Dürrschäden in der heimischen Landwirtschaft nach dem heißen Sommer: 60 Millionen Euro sollen helfen.
06.09.2018

Hilfspaket für Bauern: „Brauchen mehr marktwirtschaftliche Lösungen, um Klimawandel zu bewältigen“

Die Dürre hat Rekordschäden verursacht. WIFO-Forscher Franz Sinabell plädiert dafür, die Landwirtschaft noch „krisenfester“ zu machen.

Die Regierung hat für Landwirte ein Hilfspaket in der Höhe von 60 Millionen Euro geschnürt. Sie fließen in Direkthilfen, Wiederaufforstung und Zuschüsse zu Versicherungsprämien. Eine angemessene Maßnahme, sagt WIFO-Agrarexperte Franz Sinabell im Ö1-Morgenjournal.
Weiterlesen
: Christoph Badelt bleibt der "Medienliebling", schreibt die "Presse": Er sichert sich unter anderem damit erneut den zweiten Platz im heimischen Ökonomenranking. (Foto: Weihbold)
01.09.2018

Ökonomenranking: WIFO sichert sich zwei von drei Spitzenplätzen

Insgesamt finden sich drei WIFO-ForscherInnen in den Top 20: Christoph Badelt und Margit Schratzenstaller schaffen es aufs Siegerpodest.
Weiterlesen
30.08.2018

WIFO-Konjunkturtest: Trotz leicht abflachender Dynamik bleibt Konjunkturklima beständig

Die internationale Unsicherheit – von Handelsstreit bis Türkeikrise – hat weiter nur geringe Auswirkungen auf die Konjunktureinschätzungen der heimischen Unternehmen.

Konjunkturberichterstattung am WIFO

Publikationstermine der einzelnen Berichte zum Download

zum WIFO-Konjunkturportal
:

WIFO-Publikationen

11.09.2018
Monographien
30.08.2018 10:00
Monographien


Forschung am WIFO