Suche nach Publikationen

Detailansicht

Stefan Schleicher (WIFO), Angela Köppl, Mark Sommer (WIFO), Stephan Lienin (Sustainserv), Martin Treberspurg, Doris Österreicher, Roman Grünner (BOKU), Reinhold Lang (JKU IAC), Manfred Mühlberger (ETA), Karl W. Steininger, Christian Hofer (Wegener Center), Welche Zukunft für Energie und Klima? Folgenabschätzungen für Energie- und Klimastrategien – Zusammenfassende Projektaussagen

Monographien, März 2018, 38 Seiten
   
Mit der Analyse für die künftige Ausgestaltung des österreichischen Energiesystems werden grundsätzlich zwei Intentionen verfolgt: einerseits ein vertieftes Verständnis für den Umgang mit Energie aufzuzeigen und andererseits Kriterien für die Beurteilung von Strategien vorzulegen. Dabei werden drei prioritäre Handlungsfelder identifiziert: multifunktionale Gebäude, die nicht nur eine hohe energetische Qualität haben, sondern auch eine aktive Rolle bei der Bereitstellung von Energie übernehmen; verschränkte Mobilität, die nicht nur den Übergang zu nicht-fossilen Antrieben beinhaltet, sondern auch Digitalisierung, etwa durch Informationstechnologien für die Senkung des Verkehrsbedarfs; integrierte Netze mit neuen Optionen für Elektrizität in Clusterstrukturen, Wärme in Energienetzen und Gas mit Potentialen aus biogenen Quellen und Wasserstoff. Dies eröffnet vor allem für den Einsatz erneuerbarer Energie neue Optionen. Diese drei Handlungsfelder werden in der Analyse näher dargestellt.
 
Auftraggeber: Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung – Sustainserv GmbH – Universität für Bodenkultur Wien – Johannes Kepler Universität Linz, Institut für Analytische Chemie – ETA Umweltmanagement GmbH – Karl-Franzens-Universität Graz, Wegener Zentrum für Klima und Globalen Wandel
Online seit: 22.03.2018 0:00
Forschungsbereich:Umwelt, Landwirtschaft und Energie
Sprache:Deutsch

Future Structures for Energy und Climate? Impact Assessments for Energy and Climate Strategies – Summary of Results

The analysis for designing future energy and climate strategies for Austria aims at two objectives: a deepened understanding of the energy system and to develop criteria for an evaluation of energy strategies. Three priorities are identified: multifunctional buildings that on the one hand are characterised by high energy efficiency and on the other exhibit an active role in energy supply; integrated mobility that is characterised by a transition towards non-fossil engines and digitalisation through information technologies that help to reduce the need for transport; integrated grids providing for new options for electricity in clusters, heat in energy grids and gas with the potential of biogenic energy sources and hydrogen. Together this offers new options for renewable energy sources. These three priorities are presented in more detail.

Login-Formular