Suche nach Publikationen

Detailansicht

Philipp Piribauer, Matthias Firgo, Peter Huber, Michael Klien, Peter Mayerhofer, Die Wirtschaft in den Bundesländern. I. Quartal 2017

Die Wirtschaft in den Bundesländern, August 2017, 61 Seiten
   
Das reale Bruttoinlandsprodukt wuchs im I. Quartal 2017 dank der robusten Entwicklung der Konsum- und Investitionsnachfrage besonders kräftig. Die regional umfassende Aufwärtstendenz zeigt sich insbesondere in einer in vielen Branchen starken Industriekonjunktur und einer kräftigen Belebung der Bautätigkeit. Die allgemein lebhafte Konjunktur sorgt für eine Entspannung auf dem Arbeitsmarkt. Ein deutliches räumliches Muster weist die Konjunktur nicht auf. Das in den letzten Jahren beobachtete West-Ost-Gefälle der Wirtschaftsentwicklung scheint aber allmählich etwas abzuflachen.
 
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Online seit: 14.08.2017 0:00
Forschungsbereich:Strukturwandel und Regionalentwicklung
Sprache:Deutsch

Regional Economic Development. 1st Quarter 2017

In the first quarter 2017, real gross domestic product in Austria exerted an accelerated growth. The positive economic development is especially attributable to a robust domestic demand. The dynamics are moreover rooted in a broad sectoral basis with nearly all economic sectors providing positive impulses on growth and the labour market. Marked increases were particularly pronounced in manufacturing and construction growth. The west-east divide in economic growth, which was often reported in the last years, appears to vanish gradually.

Login-Formular