Further publications of the WIFO research staff members

The extensive publication activities of the staff members mirror the close links with the international scientific community.

Search form

Weitere Publikationen: Christine Mayrhuber(36 hits)

Christine Mayrhuber, Arbeitsmarkt- und Einkommensverhältnisse als Determinanten der Alterssicherung, in: Josef Wöss (Ed.), Alterssicherung – kapitalgedeckte Zusatzpensionen auf dem Prüfstand

Sozialpolitik in Diskussion, 2015, (17), pp.37-44, http://media.arbeiterkammer.at/wien/SPID-17_Gesamt_WEB.pdf
 
Online since: 27.07.2015 12:10

Ulrike Famira-Mühlberger, Christine Mayrhuber, Ulrike Huemer, Eingeschränkte Vergleichbarkeit der Daten der Europäischen Arbeitskräfteerhebung am Beispiel der Beschäftigungsquote Älterer

Zeitschrift für Sozialreform, 2015, (4), pp.345-352
Die Beschäftigungsquote ist eine zentrale arbeitsmarktpolitische Zielgröße in der Europäischen Union. Gemessen wird sie im Rahmen der Europäischen Arbeitskräfteerhebung (AKE), deren Methode eine möglichst hohe Vergleichbarkeit sicherstellen soll. Der Erwerbsstatus wird jedoch von den Systemen der sozialen Sicherung beeinflusst, deren drei Grundpfeiler die Arbeitslosenversicherung, die soziale Sicherung im Fall von langfristiger Krankheit oder Erwerbsunfähigkeit und die Alterssicherung sind. Ihnen kommt gerade am Ende des Erwerbslebens große Bedeutung zu. Dieser Beitrag bewertet qualitativ den Einfluss der sozialen Sicherungssysteme auf die Erfassung des Erwerbsstatus am Beispiel von vier Ländern: Deutschland, Österreich, Schweden, Niederlande. Es wird untersucht, welche Elemente der sozialen Sicherungssysteme die Erfassung der Beschäftigten und damit die Beschäftigungsquote der Älteren tendenziell erhöhen oder verringern und so der Vergleichbarkeit der Daten und den darauf basierenden Beschäftigungszielen Grenzen setzen. In der Literatur wurde bislang wenig Augenmerk auf die Erfassung der Beschäftigten in der Europäischen Arbeitskräfteerhebung vor dem Hintergrund unterschiedlicher sozialer Sicherungssysteme gelegt. Der vorliegende Beitrag soll diese Lücke schließen.
 

Christine Mayrhuber, Ansatzpunkte zur Reform der Sozialstaatlichkeit, in: Ursula Filipič, Elisabeth Beer (Eds.), Sozialer Aderlass in Europa – Arbeit und soziale Sicherung unter Druck

Sozialpolitik in Diskussion, 2013, (13), pp.71-77, http://media.arbeiterkammer.at/PDF/Sozialpolitik_in_Diskussion_13.pdf
 
Online since: 27.07.2015 12:26

Werner Eichhorst, Tito Boeri, Michaela Braga, An de Coen, Vicenzo Galasso, Maarten Gerard, Michael J. Kendzia, Christine Mayrhuber, Jakob Louis Pedersen, Ricarda Schmidl, Nadia Steiber, Combining the Entry of Young People in the Labour Market with the Retention of Older Workers

Papers and proceedings, Brussels, January 2013, 136 pages, http://dx.doi.org/10.2861/18041
 
Editors: European Parliament
Online since: 13.10.2015 10:55

Thomas Horvath, Christian Glocker, Christine Mayrhuber, Die Entwicklung und Verteilung der Einkommen, in: Sozialbericht 2011-2012. Ressortaktivitäten und Sozialpolitische Analysen

 
Editors: Federal Ministry of Labour, Social Affairs and Consumer Protection

Christine Mayrhuber, Alterssicherung als Gerechtigkeitsfrage, in: Gleiche Chancen für Alt und Jung?

Book chapters, contributions to collected volumes, Wien, November 2012, pp.33-45, http://www.bjv.at/cms/wp-content/uploads/2014/06/dokumentation-enquete.pdf
 
Editors: Österreichischer Seniorenrat – Bundesjugendvertretung
Online since: 15.10.2015 17:35

Werner Eichhorst, Maarten Gerard, Michael J. Kendzia, Christine Mayrhuber, Connie Nielsen, Gerhard Rünstler, Thomas Url, Pension Systems in the EU. Contingent Liabilities and Assets in the Public and Private Sector

Papers and proceedings, Brussels, January 2011, 139 pages, http://dx.doi.org/10.2861/43261
 
Editors: European Parliament
Online since: 16.10.2015 16:40
Login-Formular