Aktuelle Projekte: Peter Mayerhofer(6 Treffer)

Peter Mayerhofer (Projektleitung), Bericht zur Wiener Wirtschaft

Aktuelle Forschungsprojekte (in Arbeit)
In einem halbjährlichen Bericht zum Konjunkturverlauf in Wien analysiert das WIFO die Entwicklung in wesentlichen Wirtschaftsbereichen und auf dem regionalen Arbeitsmarkt. Zudem behandelt der Bericht jeweils ein spezifisches Themenfeld, das für die Entwicklung der Wiener Wirtschaft von zentraler Bedeutung ist.
 
Auftraggeber: Wirtschaftskammer Wien – Magistrat der Stadt Wien
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung

Peter Mayerhofer (Projektleitung), Laufende Konsulententätigkeit für die Stadt Wien Magistratsabteilung 23

Aktuelle Forschungsprojekte (in Arbeit)
Das WIFO stellt der Wirtschaftsabteilung der Stadt Wien im Rahmen eines Konsulentenvertrages Expertise und Informationen zur Optimierung der urbanen Wirtschaftspolitik zur Verfügung.
 
Auftraggeber: Magistrat der Stadt Wien
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung

Peter Mayerhofer (Projektleitung), Unternehmensinvestitionen in den österreichischen Bundesländern. Entwicklung – Struktur – Funktion regionaler Förderung

Aktuelle Forschungsprojekte (in Arbeit)
Seit der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise ist die Investitionsneigung des heimischen Unternehmenssektors niedrig; auf regionaler Ebene liegen zur unternehmerischen Kapitalbildung liegen auf regionaler Ebene kaum Informationen vor. Im Rahmen des vorliegenden Projektes wird vor diesem Hintergrund die regionale Entwicklung der (privaten) Investitionstätigkeit untersucht, um regionale Spezifika in deren Struktur zu orten. So sollen evidenzbasierte Kriterien für eine regional differenzierte Politik geschaffen werden, welche in der Förderung unternehmerischer Investitionsaktivitäten auf den jeweiligen regionalen Kontext Bezug nimmt.
 
Auftraggeber: Wirtschaftskammer Österreich
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung

Peter Mayerhofer (Projektleitung), Oberösterreichs Wirtschaft im europäischen Konkurrenzumfeld. Zweiter Bericht zur internationalen Wettbewerbsfähigkeit, 2017

Aktuelle Forschungsprojekte (in Arbeit)
Im Rahmen der Studie werden international vergleichbare Informationen über die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes Oberösterreich und ähnlich entwickelter und strukturierter Industrieregionen in Europa aufbereitet und analysiert. Aufbauend auf einer ähnlichen Arbeit mit Daten bis 2008 wird untersucht, wieweit die oberösterreichische Wirtschaft ihre günstige Wettbewerbsposition gegenüber den Konkurrenzregionen auch unter den ungünstigeren Rahmenbedingungen seit der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise bewahren konnte. Die Ergebnisse zeigen, welche Stärken und Schwächen der regionalen Wirtschaft im neuen Umfeld stärker zu Tage treten und wieweit sich aus den Entwicklungen seit 2008 neue Herausforderungen und Veränderungen für die regionale Wirtschaftspolitik Oberösterreichs ergeben.
 
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Auftraggeber: Wirtschaftskammer Oberösterreich

Peter Mayerhofer (Projektleitung), Zur Rolle des Handels im Wiener Beschäftigungssystem. Arbeitsmarktrelevanz, Arbeitsplatzcharakteristika und absehbare Herausforderungen

Aktuelle Forschungsprojekte (in Arbeit)
Die Studie bewertet die Rolle des Wiener Handels (und im Besonderen des Einzelhandels) im Wiener Beschäftigungssystem. Auf Basis empirischer Arbeiten werden Entwicklung und Spezifika des Wiener Handels hinsichtlich Arbeitskräftenachfrage, Beschäftigungsformen, Einkommensmöglichkeiten und Einsatz von Humanressourcen analysiert. In der Folge werden jene Herausforderungen diskutiert, welche für den Wiener Einzelhandel aus den derzeit absehbaren Entwicklungstrends (Online-Handel, Stadt-Umland-Konkurrenz) erwachsen dürften. Auf dieser Basis werden wirtschaftspolitische Schlussfolgerungen abgeleitet, welche eine Stärkung der Rolle des Handels im Wiener Beschäftigungssystem unter neuen Rahmenbedingungen zum Ziel haben.
 
Auftraggeber: Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung

Peter Mayerhofer (Projektleitung), Regionale Konjunkturreihe

Aktuelle Forschungsprojekte (in Arbeit)
Das WIFO errechnet auf Basis vorliegender Output- und Beschäftigungsindikatoren vierteljährlich eine Konjunkturreihe "reale Bruttowertschöpfung in den Bundesländern", die als kurzfristiger Konjunkturindikator dienen soll.
 
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Login-Formular