Werner Hölzl, Thomas Leoni, Lohnstückkostenposition in der Warenherstellung 2012 trotz Konjunkturdelle stabil

WIFO-Monatsberichte, 2013, 86(9), S.781-792
   
Die Konjunkturschwäche bestimmte in Österreich 2012 die Entwicklung der Lohnstückkosten. Die Arbeitskosten erhöhten sich in der Warenproduktion um 3,2%, während die Arbeitsproduktivität sich sehr schwach entwickelte (+0,1%). Daraus ergibt sich ein konjunkturbedingter Anstieg der Lohnstückkosten um rund 3%. Die internationale Wettbewerbsposition relativ zum Durchschnitt aller Handelspartner wie auch relativ zu Deutschland verbesserte sich 2012 aber dennoch leicht, weil sich die Produktivität bei den Handelspartnern 2012 noch ungünstiger entwickelte.
 
Online seit: 20.09.2013 0:00
Forschungsbereich:Arbeitsmarkt, Einkommen und soziale Sicherheit – Industrieökonomie, Innovation und internationaler Wettbewerb
Sprache:Deutsch

Unit Labour Cost Position of Austrian Manufacturing Stable in 2012 Despite Cyclical Slump

After a significant improvement in 2010 (+9.4 percent) and 2011 (+6.6 percent), productivity in Austrian manufacturing rose only marginally in 2012 (+0.1 percent). Labour costs, however, increased by 3.2 percent, approximately to the same ex-tent as in 2011 (+3.4 percent).

Login-Formular