Thomas Url, Rating Agencies: Creating, Amplifying or Drawn by Events in the Sovereign Debt Crisis?

Austrian Economic Quarterly, 2012, 17(2), S.108-121
Rating agencies transform information on a country's political, economic and financial situation into a summary indicator for investors. Thereby they mainly facilitate cross-border investment. In a number of empirical studies, ratings have been found to have been responsible for a widening of interest rate differentials vis-à-vis a reference country considered as a safe haven. The potential of triggering a vicious circle of interest rate increases and downgrades have put rating agencies into the focus of political interest in the context of the European sovereign debt crisis.
 
Forschungsbereich:Makroökonomie und europäische Wirtschaftspolitik
Sprache:Englisch

Verwandte Einträge

Thomas Url, Ratingagenturen: Verursacher, Verstärker oder im Sog der Staatsschuldenkrise?

WIFO-Monatsberichte, 2011(12), S.811-825
Ratingagenturen verarbeiten Informationen über die politische, wirtschaftliche und finanzielle Lage eines Staates in ein einfaches Signal für Anleger. Sie erleichtern damit vor allem grenzüberschreitende Investitionen. Ratings konnten in einigen empirischen Untersuchungen als Ursache der Ausweitung des Zinsdifferentials zu einem Vergleichsland mit sicherer Veranlagungsmöglichkeit identifiziert werden. Die Möglichkeit der Auslösung eines selbstverstärkenden Prozesses aus Zinssatzsteigerungen und Herabstufungen stellt Ratingagenturen während der europäischen Staatsschuldenkrise in den Mittelpunkt des wirtschaftspolitischen Interesses.
 
Login-Formular