Werner Hölzl, Thomas Leoni, Christine Zulehner, International Unit Labour Cost Position Slightly Improved in 2008

Austrian Economic Quarterly, 2009, 14(4), S.193-204
In 2008, Austria ranked ninth in the international labour cost hierarchy. Labour was most expensive in Norway, Belgium, Switzerland and Sweden. As the Austrian economy was less affected by the global economic crisis than the economies of its trading partners, Austria's labour productivity and international unit labour cost position improved in 2008. A decline is expected in 2009.
 
Forschungsbereich:Arbeitsmarkt, Einkommen und soziale Sicherheit
Sprache:Englisch

Verwandte Einträge

Werner Hölzl, Thomas Leoni, Christine Zulehner, Internationale Lohnstückkostenposition 2008 leicht verbessert

WIFO-Monatsberichte, 2009(9), S.703-714
In der internationalen Arbeitskostenhierarchie lag Österreich 2008 an der 9. Stelle. Am teuersten war die Arbeitsstunde in Norwegen, Belgien, der Schweiz und Schweden. Da die österreichische Wirtschaft 2008 von der weltweiten Wirtschaftskrise weniger betroffen war als die der Handelspartner, verbesserten sich in Österreich die Beschäftigtenproduktivität und die internationale Lohnstückkostenposition. 2009 ist eine Verschlechterung zu erwarten.
 
Login-Formular