Michael Peneder, Michael Pfaffermayr, Kräftige Industriekonjunktur stützt 2004 die Ertragsentwicklung. Cash-Flow und Eigenkapitalausstattung der österreichischen Sachgütererzeugung

WIFO-Monatsberichte, 2005, 78(3), S.165-174
   
Trotz des kräftigen Aufschwungs (Nettoproduktionswert +5,2%) verbesserte sich die Ertragsentwicklung in der österreichischen Sachgütererzeugung 2004 gegenüber 2003 nicht, weil die Rohstoffpreise stiegen und der hohe Euro-Kurs die Exporte beeinträchtigte. Der Cash-Flow dürfte 2004 gemäß der Schätzung des WIFO und der Unternehmensbefragung durch die Vereinigung der Österreichischen Industrie rund 10% der Umsätze betragen haben (2003 10,1%). Im internationalen Vergleich ist die Cash-Flow-Quote in Österreich außergewöhnlich stabil. In der Rangordnung von elf europäischen Vergleichsländern lag Österreich 2004 nach Finnland, den Niederlanden und Dänemark an vierter Stelle. Die Eigenkapitalquote der österreichischen Sachgütererzeugung holte 2004 wieder auf, blieb aber mit 36,9% weiterhin unter dem EU-Mittelwert von 38,6%.
 
Forschungsbereich:Industrieökonomie, Innovation und internationaler Wettbewerb
Sprache:Deutsch

Vigorous Industrial Boom Supported Profit Growth in 2004. Cash Flow and Equity in Austrian Manufacturing

Our econometric estimates indicate that in 2004 Austrian manufacturing achieved a cash flow to sales ratio of about 9.9 percent, which is only marginally below that of 2003. The high price of oil and the appreciation of the Euro seem to have impeded an improvement in profitability, despite an acceleration of demand growth in 2004. The survey among mainly large firms, conducted by the Austrian Industrialists Federation, confirms that a reduction in the cash flow to sales ratio occurred in 2004. International comparative data are available only until 2002. Austria ranked fourth among eleven European countries. The best performers were Finland, the Netherlands and Denmark, while Italy and Germany ranked last. With regard to the equity ratio, Austrian manufacturing has continuously strengthened its position throughout most of the past decade. In 2002 the equity ratio amounted to 37 percent, which comes close to the European average of 38.6 percent.

Login-Formular