Daniela Kletzan, Angela Köppl, Chancen für die österreichische Exportwirtschaft durch Klimaschutzprojekte

WIFO-Monatsberichte, 2004, 77(6), S.501-511
   
Einer der im Kyoto-Protokoll festgelegten flexiblen Mechanismen zur Verringerung der Treibhausgasemissionen sind "Joint-Implementation-Projekte". Die im Rahmen dieser Projekte realisierte Emissionsreduktion wird den beteiligten Ländern gutgeschrieben. JI-Projekte werden als ein bedeutendes Instrument zur Erreichung der österreichischen Kyoto-Ziele angesehen. Das Potential für solche Projekte hängt neben der Angebotsstruktur heimischer Umwelttechnik von einer Reihe hemmender und förderlicher Charakteristika der potentiellen Gastländer ab. Dazu zählen das Potential für kostengünstige Maßnahmen zur Emissionsreduktion, wirtschaftliche Rahmenbedingungen und das Investitionsklima ebenso wie institutionelle Faktoren.
 
Forschungsbereich:Umwelt, Landwirtschaft und Energie
Sprache:Deutsch

Opportunities for Austrian Exporters in Climate Protection Projects

Participation in climate protection projects within the scope of Joint Implementation (JI) and selection of suitable host countries depend on a number of factors that affect the extent and direction of investments. In their decision-making processes, investors will consider not just the cost of reduction measures but also the general investment climate in a given country and that country's capacity to handle such projects.

Login-Formular